Hier können Sie mit dem Schützenverein Stromberg in Kontakt treten.  
(Z. B. Änderungen Ihrer Mitgliederdaten, siehe Adressetikett auf der Ritter Post!)

Noch ... dann ist Schützenfest!


Versammlung am 26. Mai

[21.05.16] Die Mitgliederversammlung vor dem Schützenfest findet am 26. Mai um 20 Uhr im Hotel Zum Burggrafen (Hartwig) statt. Die Tagesordnung:

   1. Begrüßung
   2. Schützenfest 2017: Festablauf
   3. Verteilen von Kordeln und Eicheln (Kordelschießen)
   4. Termine
   5. Sonstiges


Hubert Rammert und Yvonne Möller Kaiköpaar der Ehrengarde

[07.05.17] Die Ehrengarde im Stromberger Schützenverein hat ihren traditionellen Maigang veranstaltet. Der Spaziergang rund um Stromberg führte die Teilnehmer zum Hof Erdmann, wo ein neuer König ermittelt wurde. Hierbei konnte sich Hubert Rammert durchsetzen, der sich Yvonne Möller zur Mitregentin erwählte. Da sie bereits 2012 mit Rainer Brinkhaus regierte, ist Yvonne Möller nun Kaiserin. Die Ehrenagarde geht somit mit einem Kaiköpaar in das Jubiläumsjahr des Schützenvereins.


Jubiläum 2017: Festschrift erschienen

[02.04.17] Zum Jubiläum des Schützenvereins ist eine Festschrift erstellt worden, die nun erschienen ist. Neben dem alljährlichen Rückblick auf das vergangene Schützenjahr wird in dem Druckwerk in einem historischen Teil die 125-jährige Vereinsgeschichte umfangreich dargestellt. Hinzu kommen Informationen zum Jubiläum. 

Für Mitglieder des Schützenvereins kostet die Festschrift 5 Euro. Diese haben beitragszahlende Mitglieder bereits über eine Sonderzahlung geleistet. Ihnen wird die Festschrift in den nächsten Tagen automatisch zugestellt. Aufgrund des Umfangs kann es hierbei zu zeitlichen Verzögerungen kommen!

Ehrenmitglieder und die Kinder der Kinderkompanie erhalten das Buch ebenfalls für 5 Euro. Sie können es im Friseursalon timo-S, Münsterstraße 5, 59302 Oelde-Stromberg, erwerben. Die Festschrift gibt es zudem bei den Mitgliedern des Vorstands.

Nichtmitglieder können die Festschrift ebenfalls dort erwerben. Sie zahlen 10 Euro.    


Jubiläum 2017: Vorverkauf für die große Musikshow bei Volksbank, Sparkasse, "Glocke" und Markt um den Paulusturm

[20.03.17] Bekanntlich werfen große Ereignisse ihre Schatten voraus. Diese Weisheit gilt auch für das Stromberger Jubiläumsschützenfest, das in diesem Jahr eine Woche zuvor (10. Juni 2017) mit einer großen Musikshow beginnt. Der Kartenvorverkauf ist bereits gestartet. Karten gibt es in der Stromberger Filiale der Volksbank Oelde, der Stromberger Filiale der Sparkasse Münsterland Ost sowie in der Oelder Geschäftsstelle der "Glocke". Zudem werden im Friseursalon Strothmeier (Münsterstraße 5) Karten verkauft. Machen Sie sich und anderen eine Freude und besuchen Sie die Veranstaltung. Die Karten zur Musikshow sind ein ideales Geschenk!


Termine +++ Termine +++ Termine

7. 3. 2017   Pokalschießen 2. und 3. Kompanie

11. 3. 2017   Pokalschießen Ehrengarde

14. 3. 2017   Pokalschießen Jungschützen

21. 3. 2017   Pokalschießen Damenkompanie

23. 3. 2017   Pokalschießen 4. Kompanie

1. 5. 2017   „Das Gaßbachtal stellt sich vor"

26. 5. 2017   Außerordentliche Mitgliederversammlung um 20.00 Uhr bei Hartwig

10. 6. 2017  125 Jahre Schützenverein Stromberg: Große Musikshow

16. - 19. 6. 2017   125 Jahre Schützenverein Stromberg: Jubiläumsschützenfest

9. 7. 2017   „Tag am Wasser" Gaßbachtal Stromberg

3. 9. 2017   Saisonabschluss auf dem Marktplatz

9. - 10. 9. 2017   Stromberger Pflaumenmarkt

4. 11. 2017   Generalversammlung um 20.00 Uhr bei Stanlein

12. 11. 2017   Markt um den Paulusturm

19. 11. 2017   Volkstrauertag 11.30 Uhr Antreten auf dem Marktplatz

3. 12. 2017   Weihnachtsfeier der Schützen-Senioren um 15.00 Uhr bei Hartwig

13. 01. 2018   Winterkränzchen um 20.00 Uhr bei Stanlein

15. - 18. 06.   2018 Stromberger Schützenfest im Gaßbachtal


Uniformtag am 2. Februar

[23.01.17] Am 2. Februar findet um 19 Uhr in der Alten Vikarie der nächste Umiformtag des Schützenvereins statt. Schützen, die sich eine neue Jacke anschaffen möchten, können sich dazu an dem Abend von einem Mitarbeiter der Oelder Firma Uniformspezialist vermessen lassen. Darüber hinaus werden gebrauchte Schützenjacken vermittelt. Dieses Angebot gilt auch für den Schützennachwuchs, für den es die Jacken der Kinderkompanie gibt.


Orden zum Jubiläumsjahr 2017

[23.01.17] Zum Jubiläumsjahr 2017 hat die Schießgruppe einen besonderer Orden aufgelegt. Er kann von allen Mitgliedern des Schützenvereins erworben werden. Dazu müssen durch Schießleistungen insgesamt 1892 Ringe erreicht werden, die Anzahl der dafür benötigten Durchgänge ist egal. Der Orden ist auf 125 Stück begrenzt und nummeriert. Das Motiv trägt die neue Stromberger Fahne. Schießabende sind jeden Dienstag um 19.30 Uhr.


Winterkränzchen ein rauschendes Fest

[15.01.17] Auf dem Winterkränzchen des Schützenvereins wurde der symbolische Startschuss zum Jubiläumsjahr 2017 gegeben.

Zu Beginn des Abends führte das Blasorchester Stromberg die Throngesellschaft in den festlich geschmückten Saal des Hotels Zum Burggrafen. Das Königspaar Eva und Hubert Walljasper eröffneten mit einem Walzer die Tanzfläche, auf der anschließend stets dichtes Gedränge herrschte. Die erstmals in Stromberg spielende Showband Dolce Vita heizte den Besuchern mächtig ein.

Nachdem die Sektbar durch das Königspaar frei gegeben wurde, war dies ein beliebter Treffpunkt der zahlreichen Gäste. Einen stimmungsvollen Auftritt lieferten zudem Leider Laut vom Spielmannszug Ostenfelde.  

Weitere Fotos vom Winterkränzchen finden Sie hier


Winterkränzchen am 14. Januar

[08.01.17] Die Vorbereitungen für das Winterkränzchen laufen. Die Throngesellschaft von Königin Eva Walljasper und König Hubert Walljasper haben für das Fest bereits die große Krone gebunden, die an dem Abend den Saal schmücken wird.

Das Winterkränzchen findet am Samstag, den 14. Januar im Hotel Zum Burggrafen statt. Beginn ist um 20 Uhr. Eingeladen sind nicht nur die Mitglieder des Schützenvereins, sondern alle Stromberger Bürger und Gäste aus Nah und Fern. Zu Beginn der Feier spielt das Blasorchester Stromberg zu Ehren der Majestäten, anschließend sorgt die Partyband Dolce Vita für Stimmung. Der Eintritt ist frei. 


Termine +++ Termine +++ Termine

14. 01. 2017: Winterkränzchen 20 Uhr bei Hartwig

2. 2. 2017 "Uniformtag" um 19 Uhr in der Alten Vikarie

10. 06. 2017: Jubiläum 125 Jahre Schützenverein: Große Musikshow

16. - 19. 06. 2017: Jubiläum 125 Jahre Schützenverein: Schützenfest in Stromberg


Auf das Jubiläum eingestimmt

[11.11.16] Auf der Jahreshauptversammlung 2016 konnte Vorsitzender Timo Strothmeier gut 150 Schützen begrüßen. Unter ihnen waren zahlreiche Mitglieder, die von Oberst Michael Garthoff für ihre langjährige Vereinstreue ausgezeichnet wurden. Neben den Geschäfts- und Kassenberichten informierte der Vorstand über den Stand der Planungen zum Jubiläumsschützenfest. Das Ziel, dass zu diesem Ereignis 1000 Mitgliedern dem Verein angehören sollten, konnte bereis erreicht werden.

Zur Finanzierung und Abdeckung unvorhersehbarer Kosten des Jubiläumsschützenfestes beschlossen die Anwesenden, dass alle Mitglieder, die Beitrag zahlen, 2017 einmalig 5 Euro zusätzlich leisten. Dafür erhalten sie unter anderem die umfangreiche Festschrift kostenlos. Für die neue Schützenfahne soll ein repräsentativer Schrank gebaut werden. Dessen Sponsoren erhalten darauf eine Plakette mit Gravur.

Daniel Griesedieck wurde als neuer Kompaniechef der Jungschützen bestätigt, sein Stellvertreter ist Christian Kleinhaus.

25 Jahre: Thorsten Paschedag, Rüdiger Reckmann, Oliver Spiekermann, Markus Wagner, Hans-Jörg Florek, Rita Lenz, Adelheid Teeke, Jörg Hauschild, Jörg Spiekermann, Heinz Norenkemper, Michael Görsmeier, Martin Sunderkemper, Ralf Huperz, Georg Berken, Dirk Laackmann, Marco Hendan, Edeltraud Kröner, Hans-Josef Dirksmeier, Heiko Bents, Wilfried Griese, Thomas Meiwes, Klaus Ostberg. 40 Jahre: Josef Hiegemann, Klaus Mathias, Ralf Mewes.

50 Jahre: Karl-Heinz Bredenhöller, Bruno Ehrens, Hans-Dieter Humpe, Heinrich Knubel, Erich Piskorowski, Ludger Teeke, Albert Meintrup. 60 Jahre: Bernhard Schütte, Bernhard Zurhorst, Anton Görsmeier, Heinz Rüschoff, Hans Berghaus, Hubert Flaskamp, Josef Flaskamp, Alfons Grimm, Robert Kanther, Herbert Rüschoff, Stephan Steinberg. 65 Jahre: Anton Sunderkemper.


Mitglieder Foto-Aktion auf der Generalversammlung

[20.10.16] "Gib dem Schützenverein Dein Gesicht" - Unter diesem Motto steht die Foto-Aktion für Mitglieder des Schützenvereins, die bereits auf dem Schützenfest gestartet ist. Ziel ist es, von möglichst vielen Mitgliedern ein Portraitfoto zu machen, um es in der Festschrift zum Schützenjubiläum 2017 zu veröffentlichen. Auf der Generalversammlung am 5. November besteht erneut Möglichkeit dazu. Des weiteren können auch selbst geschossene Fotos mit Angabe des Namens eingeschickt werden: info@schuetzenverein-stromberg.de


Jubiläumspin - Verkauf auf der Generalversammlung

[20.10.16] Das 125-jährige Jubiläum 2017 wirft seine Schatten voraus: Auf der Generalversammlung am 5. November wird der Jubiläumspin verkauft. Preis: 2 Euro.

 

 

 


Generalversammlung am 5. November um 20.00 Uhr im Hotel Zum Burggrafen

    1. Begrüßung und Bekanntgabe der Tagesordnung
    2. Gedenken an unsere verstorbenen Mitglieder
    3. Protokolle der letzten Versammlungen
    4. Jubilarehrungen
    5. Jahresbericht Schützenverein
    6. Jahresbericht der Schießgruppe
    7. Kassenberichte
    8. Kassenprüfungsbericht vom 1. Kassenprüfer
    9. Abstimmung per Akklamation
        Entlastung der Kassierer und des Vorstandes
   10. Wahlen von 2 neuen Kassenprüfern
   11. Bestätigung Jungschützen-Kompanieführer
   12. Einmalzahlung für das Jubiläum
   12. Pause mit Möglichkeit zum Imbiss
   13. Kartenverkauf Schützenmusikshow/ Plakettenverkauf Fahnenschrank
   14. Pause mit Möglichkeit zum Imbiss
   15. Photorevue vom vergangenen Schützenfest
   16. Vorschau Geschäftsjahr 2016/2017
   17. Sonstiges


Jubiläum 2017: Medaillenschiessen

[26.09.16] Zum Jubiläum 2017 hat die Schießgruppe einen besonderen Orden in begrenzter Stückzahl auflegen lassen. Um ihn zu erlangen, benötigen die Schützen ein wenig Treffsicherheit und Ausdauer. Weitere Infos und Möglichkeit zum Erwerb gibt es jeden Dienstag, ab 19.30 Uhr auf der Schießbahn.  


Termine +++ Termine +++ Termine

05. 11. 2016:
Generalversammlung um 20 Uhr bei Hartwig.

13. 11. 2016:
Volkstrauertag, Antreten um 11.30 Uhr auf dem Marktplatz.

14. 01. 2017:
Winterkränzchen

10. 06. 2017:
125-jähriges Jubiläum:
Große Musikshow

16. - 19. 06. 2017:
125-jähriges Jubiläum: Schützenfest in Stromberg


Schießgruppenversammlung am 30. 8. 

[23.08.16] Zu ihrer diesjährigen Versammlung lädt die Schießgruppe des Stromberger Schützenvereins ein. Sie findet am Dienstag, den 30. August um 19 Uhr auf dem Schießstand statt. Eingeladen sind die Mitglieder der Schießgruppe, aber auch Interessierte am Schießsport sind herzlich willkommen!


 Saisonabschluss auf dem Stromberger Marktplatz

[22.08.16] Nach der Premiere im letzten Jahr wird es am 4. September erneut einen Saisonabschluss des Schützenvereins geben. Auf dem Stromberger Marktplatz findet von 11 bis 15 Uhr ein Frühschoppen statt, auf dem neben kühlen Getränken auch Bratwurst vom Grill angeboten wird. Eingeladen sind nicht nur Vereinsmitglieder, sondern jeder, der Lust auf ein paar gemütliche Stunden hat!  


Eva Walljasper erste Schützenkönigin im Schützenverein Stromberg

[21.06.16] Der Schützenverein Stromberg startet mit Schwung in das Jubiläumsjahr 2017. Erstmals in der bald 125-jährigen Vereinsgeschichte wurde eine Frau Schützenkönigin: Eva Walljasper setzte sich bei einem spannenden Vogelschießen auf dem Schützenfest gegen fünf weitere Bewerber durch. Unter dem Jubel der zahlreichen Zuschauer holte sie die Reste des hölzernen Vogels von der Stange. Als König erkor sie sich ihren Mann Hubert, an dessen Seite sie bereits 2007 die Stromberger Schützen regierte. Damals waren aber die Rollen vertauscht: Hubert Walljasper war Schützenkönig, seine Frau Eva Königin. Der aktuelle Hofstaat wird wieder von den Thronpaaren aus dem Jahr 2007 gebildet.

Darüber hinaus steigt die Zahl der Mitglieder weiter an: Alleine auf dem vergangenen Schützenfest füllten sehr viele Personen den Aufnahmeantrag für den Schützenverein aus. Somit dürfte die 1000er Mitgliedermarke erreicht worden sein.

Eine Bildergalerie vom Schützenfest finden Sie hier.   


Planungen für das Schützenfest vorgestellt

[02.06.16] Über eine sehr gut besuchte Mitgliederversammlung konnten sich die Verantwortlichen des Schützenvereins freuen. Zentrales Thema an dem Abend war die Vorstellung der Planungen für das kommende Schützenfest. Beim Ablauf wird es keine größeren Änderungen geben. Frischer Wind wird dank Sponsoren bei der Kinderbelustigung am Sonntagnachmittag wehen: Dort warten neue Spielgeräte auf den Schützennachwuchs, und auch die Betreuung hierfür wurde neu organisiert. Eine Auffrischung wird auch die Aufteilung des Schützenzeltes erfahren: Heller, freundlicher und ein Standorttausch von Biertheke und Longdrinkbar.

Ein weiterer Tagesordnungspunkt war die Ausgabe von Kordeln und Eicheln, die von zahlreichen Schützen während des jüngst durchgeführten Kordelschießens erworben wurden. 

Abschließend wurde von einer gemeinsamen Aktion des Bezirksausschusses Stromberg, des Fördervereins Gaßbachtal und des Schützenvereins berichtet. Hierbei wurde die Stromverteilung auf dem Festplatz im Gaßbachtal erneuert.   

 

Foto oben: Der Vorstand und das Königspaar Markus I. Kurzawa und Petra I. Kurzawa laden zu dem kommenden Schützenfest ein.


Hier: Formular für die "Hot Summer Night"

Am 17. Juni beginnt das Schützenfest mit der Zeltdisco, die wieder unter dem bewährten  Motto "Hot Summer Night" über die Bühne bzw. den Zeltboden gehen wird. Um dem Jugendschutzgesetz Rechnung zu tragen, wird am Eingang eine Ausweiskontrolle durchgeführt und die Ausgabe von alkoholischen Getränken kontrolliert. Der Vordruck "Übertragung von Erziehungsaufgaben" berechtigt noch nicht Volljährigen unter Auflagen den Besuch dieser Veranstaltung. Das Formular ist im Vorfeld vollständig auszufüllen und rechtsgültig unterschrieben an dem Abend mitzuführen!


Versammlung am 3. Juni

[29.05.16] Die Mitgliederversammlung vor dem Schützenfest findet am 3. Juni um 20 Uhr im Hotel Zur Post (Stanlein) statt. Die Tagesordnung:

    1. Begrüßung
    2. Gedenken verstorbener Mitglieder
    3. Schützenfest 2016: Festablauf, neue Zeltaufteilung
    4. Verteilen von Kordeln und Eicheln (Kordelschießen)
    5. Termine
    6. Sonstiges


Marschieren-Üben am 21. Mai

[15.05.16] Das Stromberger Schützenfest (17. - 20. 06. 2016) wirft seine Schatten voraus. Zu den Vorbereitungen zählt ein Marschieren-Üben am 21. Mai, das um 18.30 Uhr am Feuerwehrgerätehaus stattfindet. Hierzu sind alle Schützen eingeladen. Nach der Übungsstunde klingt der Abend bei Kaltgetränken und Bratwurst mit einem geselligen Zusammensein aus. Zuvor besteht am Nachmittag zum letzten Mal die Möglichkeit, den Auffrischungstanzkurs zu besuchen. Er findet von 16 bis 17.30 Uhr ebenfalls im Feuerwehrgerätehaus statt.


19. Ausgabe der Ritter Post

[15.05.16] Bereits zum 19. mal erscheint in diesem Jahr die Ritter Post. Sie hat einen Umfang von 84 Seiten und wird in Kürze an alle Mitglieder verteilt.


Ledergürtel mit Stromberg-Wappen

[03.05.16] Für die Mitglieder des Schützenvereins wird ein Ledergürtel angeboten: Er ist wahlweise in schwarz oder weiß erhältlich und trägt das Stromberg-Wappen auf der Koppelschnalle. Der Gürtel hat eine Länge von 130 cm und ist individuell kürzbar. Er kostet 25 Euro. Anfragen und Bestellungen nimmt Thomas Antusch entgegen: thomas.antusch@schuetzenverein-stromberg.de.


Kaiserpaar Luis und Carola

[01.05.16] Am 30. April unternahm die Ehrengarde ihren traditionellen Maigang, der die Teilnehmer zum scheidenden König Gregor Papenfort nach St. Vit führte. Dort warteten Kaffee und Kuchen auf die Wanderer, für die Familie Papenfort alles bestens vorbereitet hatte. Anschließend schossen die Mitglieder ihren neuen König aus, der in diesem Fall ein Kaiser werden sollte: Denn wie vor fünf Jahren gab Luis Peixoto den letzten Schuss auf den hölzernen Vogel ab. Seine damalige Königin Carola Terfehr wird ihm nun als Kaiserin für ein Jahr zur Seite stehen.

Foto oben: Das Kaiserpaar Carola Terfehr und Luis Peixoto, Gregor Papenfort (König 2015) und Gardeleiter Huber Walljasper.


Kinder-Biwak am 7. Mai um 16 Uhr

[8.04.16] Der Schützenverein Stromberg veranstaltet am 7. Mai sein diesjähriges Kinderbiwak, woran alle Stromberger Kinder teilnehmen können.  

 

 

 

 

 

 

 


Ex-Majestäten pflanzen Pflaumenbaum

[21.03.16] Den Festplatz im Stromberger Gaßbachtal schmückt nun ein original Stromberger Pflaumenbaum. Das Gehölz wurde vom Königspaar 2014/15 Frederik I. Erdmann und Laura I. Tophinke mit tatkräftiger Unterstützung von einigen Vorstandsmitgliedern gepflanzt und trägt den Namen Prinzessin Lotta.  


Termine +++ Termine +++ Termine

05. 03., 02. 04., 07. 05. und 04. 06. 2016:
An diesen Samstagen besteht von 14 bis 16 Uhr die Möglichkeit, auf dem Schießstand mit dem Lichtgewehr zu schießen. Dieses Angebot richtet sich insbesondere an Kinder. 

07. 05., 14. 05. und 21. 05. (neue Termine) 2016:
An diesen Samstagen bietet der Schützenverein Stromberg in Zusammenarbeit mit der Tanzschule Wiesrecker aus Oelde einen "Auffrischungstanzkurs" für Schützen und deren Partner an, aber auch weitere Interessierte sind willkommen. Der Tanzunterricht geht jeweils von 16 bis 17.30 Uhr und findet im Stromberger Feuerwehrgerätehaus (An der Bleiche 1) statt. Die Übungsstunden bauen nicht aufeinander auf, es steht vielmehr das individuelle Proben der Tanzpaare unter professioneller Betreuung im Vordergrund. Die Teilnahme kann einmalig oder auch öfters erfolgen - je nach Lust und Können. Pro Paar und Termin wird ein Kostenbeitrag von 10 Euro erhoben. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. 

Dienstag, 26. 04. und Dienstag, 03. 05. jeweils 19.30 Uhr sowie Donnerstag, 05. 05. 2016 (Christi Himmelfahrt) ab 10 Uhr:
Kordelschießen auf dem Schießstand

07. 05. 2016:
Kinderbiwak um 16 Uhr am Feuerwehrgerätehaus.

21. 05. 2016:
Marschierenüben um 19 Uhr am Feuerwehrgerätehaus.

03. 06. 2016:
Mitgliederversammlung um 20 Uhr bei Stanlein.

17. - 20. 06. 2016:
Schützenfest in Stromberg

05. 11. 2016:
Generalversammlung um 20 Uhr bei Hartwig.

14. 01. 2017:
Winterkränzchen

16. - 19. 06. 2017:
125-jähriges Jubiläum: Schützenfest in Stromberg


Winterkränzchen am 9. Januar 2016

[10.01.16] Der Schützenverein Stromberg hat zu Beginn des neuen Jahres sein traditionelles Winterkränzchen gefeiert. Dazu hatte die Throngesellschaft mit dem Königspaar Markus und Petra Kurzawa Stanleins Saal festlich geschmückt. Der Abend stand unter dem Motto "Pulverdampf und Schwefelduft, beim Böllerthron da brennt die Luft!". Nach dem Einzug unter den Klängen des Blasorchester Strombergs eröffnete das Königspaar mit einem Tanz den Festball, zu dem neben vielen Schützen und Mitgliedern auch zahlreiche Gäste erschienen waren. Sie alle feierten mit der Showband Nanu bis in den frühen Morgen.

Weitere Fotos vom Winterkränzchen finden Sie hier


Schützensenioren feiern den Advent

Weitere Fotos von der Feier finden Sie hier

[07.12.15] Zu einer vorweihnachtlichen Feier hatte der Schützenverein Stromberg seine älteren Mitglieder eingeladen. Die vom Ehrenrat ausgerichtete Feier hat sich als fester Termin etabliert und wurde in diesem Jahr zum achten Mal angeboten.

Zu Beginn der Veranstaltung begrüßte Peter Grosch als Sprecher des Ehrenrats die Senioren, die dann in Hartwigs Saal bei Kaffee und Kuchen einige gesellige Stunden verbrachten. Auf eine kurzweilige Reise in die Vergangenheit nahm Franz-Josef Helmers die Anwesenden mit. Er zeigte in einer Fotoschau Bilder vom aktuellen und von früheren Schützenfesten. Begleitet von Bernhard Humpe an der Orgel stimmten die Anwesenden Adventslieder an. Heiter und besinnlich wurde es, als Tonius Timmes und Rudolf Hellweg einige Geschichten auf Plattdeutsch vortrugen. Der Besuch des Nikolauses rundete das adventliche Beisammensein ab. 


Schützen begehen Volkstrauertag

[17.11.15] Der Schützenverein Stromberg hat am Volkstrauertag der Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft gedacht. Zu der Veranstaltung am Ehrenmal trafen sich die Mitglieder mit weiteren Vereinen und Abordnungen auf dem Stromberger Marktplatz, um von dort unter Begleitung des Blasorchesters Stromberg zum Ehrenmal an der Clemenshöhe zu marschieren. Die Gedenkrede hielt in diesem Jahr Peter Haferkemper, Löschzugführer Stromberg der freiwilligen Feuerwehr der Stadt Oelde.


Dirk Linnemann und Michael Großerhode aus Vorstand verabschiedet

Auf dem Foto (v.l.): Oberst Michael Garthoff, Dirk und Christiane Linnemann, Michael Großerhode und Vorsitzender Timo Strothmeier.

[08.11.15] Auf der Generalversammlung des Schützenvereins Stromberg standen Vorstandswahlen und Mitgliederehrungen im Mittelpunkt. Schriftführer Dirk Linnemann und Geschäftsführer Michael Großerhode legten nach 30 bzw. 20 Jahren Zugehörigkeit im Vorstand ihre Ämter nieder. Für ihre Verdienste wurden die zwei von der Versammlung mit viel Applaus geehrt, zudem erhielten sie den großen Verdienstorden des Schützenvereins.

Bei den Vorstandswahlen gab es folgende Ergebnisse:
    ● 1. Stellvertretender Vorsitzender: Rüdiger Reckmann (Wiederwahl)
    ● Oberst: Michael Garthoff (Wiederwahl)
    ● 1. Geschäftsführer: Ansgar Kanther
    ● 2. Kassierer: Markus Hennek (Wiederwahl)
    ● 1. Schriftführer: Eva Walljasper
    ● 2. Beisitzer: Uwe Schröder (Wiederwahl)
    ● 3. Beisitzer: Peter Miele (Wiederwahl)
    ● 2. Geschäftsführer: Dirk Frische
    ● 1. Beisitzer: Thorsten Paschedag

(Foto oben) Der Gesamtvorstand des Schützenvereins.

Erfreuliche Zahlen gab es bei den Mitgliederbewegungen. Im abgelaufenen Jahr traten 64 Personen dem Verein bei, womit die Gesamtzahl der Mitglieder 923 beträgt. 

(Foto oben) 25 Jahre Mitglied: Ingo Claas, Dirk Frische, Michael Großerhode, Christoph Hendan, André Hiegemann, Joachim Koers, Timo Lichte, Wolfgang Meiwes, Michael Ostdickenberg, Timo Rüschoff, Paul  Seidel,  Monika Stanlein, Richard Tippkemper, Rolf Voßlöcker, Martin Winter, Andreas Wormstall.

(Foto oben) 40 Jahre Mitglied: Theodor Hiegemann, Reinhard Moormann, Johannes Ueffing. 50 Jahre: Peter Baesler, Alois Hegemann, Winfried Kaup, Wilfried Kröner, Herbert Rose. 60 Jahre: Karl Miele, Werner Teeke. 65 Jahre: Hubert Droll, Werner Leuer, Egon Lütkebomk, Josef Robben.


Generalversammlung am 7. November um 20.00 Uhr im Hotel Zur Post (Stanlein)

    1. Begrüßung und Bekanntgabe der Tagesordnung
    2. Gedenken an unsere verstorbenen Mitglieder
    3. Protokolle der letzten Versammlungen
    4. Jubilarehrungen
    5. Jahresbericht der Schießgruppe
    6. Jahresrückblick
    7. Kassenberichte
    8. Kassenprüfungsbericht vom 1. Kassenprüfer
    9. Abstimmung per Akklamation
        Entlastung der Kassierer und des Vorstandes
   10. Wahlen von 2 neuen Kassenprüfern
   11. Vorstandswahlen:

        ● 1. Stellvertrender Vorsitzender
        ● Oberst
  
     ● 1. Geschäftsführer
        ● 2. Kassierer
        ● 1. Schriftführer
  
     ● 2. Beisitzer
        ● 3. Beisitzer
         Bestätigung von der Versammlung:
  
     ● Vertreter der 2. Kompanie
        ● Vertreter der 3. Kompanie
        ● Vertreter der Schießgruppe
    12. Pause mit Möglichkeit zum Imbiss
    13. Photorevue vom vergangenen Schützenfest
    14. Vorschau Geschäftsjahr 2015/2016
    15. Sonstiges


Termine +++ Termine +++ Termine

30. 10. 2015:          Generalversammlung Ehrengarde 20.00 Uhr Hartwig
07. 11. 2015:          Generalversammlung um 20.00 Uhr bei Stanlein
15. 11. 2015:          Volkstrauertag, 11.30 Uhr Antreten auf dem Marktplatz
06. 12. 2015:          Weihnachtsfeier der Senioren bei Hartwig
09. 01. 2016:          Winterkränzchen, 20.00 Uhr Stanlein
02. 02. 2016:          "Uniformtag" um 19.00 Uhr in der Alten Vikarie


An den Samstagen 09. 04., 16. 04., 23. 04., 30. 04. und 07. 05. 2016 bietet der Schützenverein Stromberg in Zusammenarbeit mit der Tanzschule Wiesrecker aus Oelde einen "Auffrischungstanzkurs" für Schützen und deren Partner an, aber auch weitere Interessierte sind willkommen. Der Tanzunterricht geht jeweils von 16 bis 17.30 Uhr und findet im Stromberger Feuerwehrgerätehaus (An der Bleiche 1) statt. Die Übungsstunden bauen nicht aufeinander auf, es steht vielmehr das individuelle Proben der Tanzpaare unter professioneller Betreuung im Vordergrund. Die Teilnahme kann einmalig oder auch öfters erfolgen - je nach Lust und Können. Pro Paar und Termin wird ein Kostenbeitrag von 10 Euro erhoben. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. 

 
17. - 20. 06. 2016: Schützenfest in Stromberg
16. - 19. 06. 2017: 125-jähriges Jubiläum: Schützenfest in Stromberg


Schießgruppe mit Angeboten für Kinder

[06.10.15] Neues von der Schießgruppe: Im Winterhalbjahr werden Übungsnachmittage für Kinder ab 8 Jahren angeboten. Unter fachkundiger Aufsicht wird der Umgang mit dem Lichtgewehr vermittelt und das Schießen trainiert. Die Ergebnisse werden per Computer ausgewertet und es besteht die Möglichkeit sie auszudrucken. Interessierte Kinder können sich, das Einverständnis ihrer Eltern vorausgesetzt, bei den Verantwortlichen der Schießgruppe melden. Um Mitzumachen brauchen die Kinder nicht Mitglied im Schützenverein (Kinderkompanie) zu sein. Die Termine sind an folgenden Samstagen jeweils von 14 bis 16 Uhr geplant: 7. November, 5. Dezember und 9. Januar. Die Teilnahme ist kostenlos, gegen einen geringen Obolus können Getränke auf der Schießbahn erworben werden. Des weiteren besteht die Möglichkeit, für Kindergeburtstage o. ä. die Räumlichkeiten zu mieten. Auch hierbei wird das Personal der Schießgruppe anwesend sein und das Schießen beaufsichtigen. 

schiessgruppe@schuetzenverein-stromberg.de

Das Foto mit den Verantwortlichen (v.l.): Thomas Ksiazek, Björn Stevens, Heiko Bents, Dirk Möller, Sebastian Schumacher (Schießgruppenleiter) und Rainer Brinkhaus.  


Uwe Opitz 6. Oelder Stadtschützenkönig

6. Oelder Stadtschützenkönig Uwe Opitz

[04.10.15] Das 6. Oelder Stadtschützenfest haben die Schützenvereine aus Oelde, Sünninghausen und Stromberg gemeinsam gefeiert. Schützen, Musikkapellen und viele Gäste erlebten bei schönstem Spätsommerwetter ein harmonisches Fest. Höhepunkt der Veranstaltung, die alle fünf Jahre stattfindet, war der große Festumzug durch die Oelder Innenstadt zum Schützenplatz in Ahmenhorst. Das Vogelschießen der 30 Aspiranten um den Titel des Stadtschützenkönigs war wie zu erwarten ein spannender Wettbewerb. Den entscheidenden und letzten Treffer konnte Uwe Opitz von der Schützengesellschaft Oelde setzen. Er folgt Axel Weitenberg nach, der das Amt des Oelder Stadtschützenkönigs nach fünf Jahren abgeben musste. Der Schützenverein Stromberg gratuliert Uwe Opitz!

Bilder vom 6. Oelder Stadtschützenfest finden Sie hier.


Damenkompanie mit Pfeil und Bogen

Bogenschießen der Stromberger Damenkompanie

[04.10.15] Mitglieder der Stromberger Damenkompanie haben an einem Samstagnachmittag im September Bekanntschaft mit dem Bogenschießen gemacht. Hierzu besuchten sie die Sportschützen Diana Oelde 1956 e.V. Dort erhielten sie von Angelika und Rainer Brüggenkamp eine professionelle Einweisung und Tipps zum Umgang mit Pfeil und Bogen. Schnell zeigte sich beim anschließenden Schießen, welche Dame den Bogen heraus hatte. Auch wenn nach zwei Stunden Training die Kraft in den Armen irgendwann nachließ, so hatten die Damen sehr viel Spaß.    


6. Oelder Stadtschützenfest am 2. und 3. Oktober in Oelde-Ahmenhorst

[13.09.15] Am 2. und 3. Oktober feiern die sechs Oelder Schützenvereine wieder gemeinsam. Anlass ist das Oelder Stadtschützenfest, das in diesem Jahr bereits zum sechsten Mal stattfindet. Ausrichter ist der LSV Ahmenhorst, dessen Festplatz (Ennigerloher Straße 111, 59302 Oelde) für zwei Tage Mittelpunkt des Oelder Schützenwesens sein wird.

Der Auftakt erfolgt am Freitag, 2. Oktober. Der Schützenverein Stromberg wird für seine Mitglieder einen Bustransfer einrichten: Abfahrt ist um 17 Uhr ab Vereinslokal Zum Burggrafen. Um 18 Uhr treten die Schützen aller Oelder Schützenvereine auf dem Festplatz in Ahmenhorst an, es folgt um 18.30 Uhr die Schützenmesse im Zelt. Im Anschluss ist die Flaggenhissung. Der Festball zu Ehren des scheidenden Stadtschützenkönigs Axel Weitenberg wird um 20 Uhr eröffnet. Die Rückfahrt per Bus nach Stromberg ist für 1 Uhr geplant. 

Am Samstag, den 3. Oktober, findet das Stadtschützenfest seine Fortsetzung. Auch an diesem Tag wird ein Bus nach Oelde eingesetzt. Abfahrt ist um 12 Uhr ab Vereinslokal Zum Burggrafen. Die Sammelstelle für die Mitglieder des Stromberger Schützenvereins ist ab 13 Uhr am Bahnhof. Um 13.30 Uhr beginnt der Sternmarsch der Schützenvereine zum Markplatz, wo ab 14 Uhr Ansprachen und der große Zapfenstreich folgen. Danach marschieren alle Schützen zum Ahmenhorster Festplatz. Der Höhepunkt des Festes wird das Vogelschießen um die Würde des neuen Stadtschützenkönigs bilden. Dazu werden von jedem Schützenverein fünf Schützen teilnehmen. Um 19 Uhr ist dann die Proklamation der neuen Majestät geplant, die in diesem Jahr mit etwas Glück und der notwendigen Unterstützung aus Stromberg kommen könnte. Der Abend findet seinen Ausklang mit DJ Thimm. 

Die fünf Stromberger Schützen:

Die Mitglieder des Stromberger Schützenvereins werden gebeten, an beiden Tagen zahlreich am 6. Oelder Stadtschützenfest teilzunehmen! Es gilt die Uniformordnung wie zum Stromberger Schützenfest. Als Kostenbeitrag für den Bus werden von jeder Person pro Fahrt 2 Euro erhoben.


Öffentlicher Saisonabschluss am 23. 8. auf dem Marktplatz

[28.08.15] Der Gewinn von 600 Liter Bier auf dem Oktoberfest des Festwirtes Strohbücker war der Grund für eine besondere Veranstaltung: Ein öffentlicher Saisonabschluss des Schützenvereins auf dem Stromberger Marktplatz. Mitglieder und Gäste trafen sich bei schönstem Wetter und verbrachten einen kurzweiligen Frühschoppen, auf dem es neben Kaltgetränken auch Bratwürstchen gab. Für die Kinder stand das Schießen mit dem Lichtgewehr im Mittelpunkt, und das Blasorchester Stromberg sorgte für die musikalische Unterhaltung.Der Erlös aus dem Bierausschank soll für die Anschaffung der neuen Schützenfahne verwendet werden.


Termine +++ Termine +++ Termine

08. - 10. 08. 2015: Schützenfest Schützengilde Oelde
23. 08. 2015:          Saisonabschluss um 11.30 Uhr auf dem Marktplatz
29. - 31. 08. 2015: Schützenfest Gesellschaft Oelde
02. - 03. 10. 2015: 6. Oelder Stadtschützenfest in Ahmenhorst
07. 11. 2015:          Generalversammlung um 20.00 Uhr bei Stanlein
15. 11. 2015:          Volkstrauertag, 11.30 Uhr Antreten auf dem Marktplatz
06. 12. 2015:          Weihnachtsfeier der Senioren bei .00Hartwig
09. 01. 2016:          Winterkränzchen, 20.00 Uhr Stanlein
17. - 20. 06. 2016: Schützenfest in Stromberg
16. - 19. 06. 2017: 125-jähriges Jubiläum: Schützenfest in Stromberg


Markus I. Kurzawa und Petra I. Kurzawa neue Regenten des Schützenvereins

[16.06.15] Die Böllergarde des Stromberger Schützenvereins feierte auf dem diesjährigen Schützenfest ihr 10-jähriges Bestehen. Gekrönt wurde dieser runde Geburtstag mit dem Königsschuss ihres Mitglieds Markus Kurzawa, der sich an der Vogelstange gegen eine starke Konkurrenz auch aus den eigenen Reihen durchsetzen konnte. Als Königin erkor er sich seine Frau Petra.

Weitere neue Majestäten: Bei den Jungschützen regieren Maik Pott und Lisa Wagner, Vanessa und Andreas Splietker bilden das Königspaar der Damenkompanie. Die Kinderschützen werden von Nina Hegemann und Jens Eblenkamp angeführt. Und in der Ehrengarde ist Gregor Papenfort bereits seit dem diesjährigen Maigang König.     

Bilder vom Stromberger Schützenfest finden Sie hier.

[30.06.15] Ergänzt um weitere Fotos (Böllergarde)


Auf dem Schützenfest möglich:
Beitritt per Bierdeckel!

[11.06.15] Coole Sache: Auf dem Stromberger Schützenfest können Neumitglieder ihre Beitrittserklärung zum Schützenverein auf einem Bierdeckel ausfüllen. Einfach die persönlichen Daten eintragen, unterschreiben und den Deckel bei einem Vorstandsmitglied abgeben oder in die AASB (AufnahmeAntragSammelBox) im Schützenzelt werfen: das war's! Eine ungewöhnliche Idee, gerade im SEPA-Zeitalter. Dennoch korrekt. Denn nach der unterschriebenen Beitrittserklärung auf dem Bierdeckel erfolgt ein Anschreiben an das neue Mitglied. Darin wird unter anderem der Schützenverein für das SEPA-Lastschriftmandat legitimiert. Natürlich kann auch weiterhin das offizielle Beitrittsformular verwendet werden. Also: Mitglied werden!


Vorbereitungen für das Fest abgeschlossen

[31.05.15] Der Schützenverein Stromberg hat die Vorbereitungen für das kommende Schützenfest weitestgehend abgeschlossen. Auf einer Mitgliederversammlung wurden der Festablauf vorgestellt und letzte Informationen mitgeteilt, auch wurde um Kuchenspenden gebeten. Auf dem diesjährigen Fest werden zwei Geburtstage gefeiert: die Böllergarde wird zehn und die Kinderkompanie fünf Jahre alt. 


Lagerhalle mit Stromberger Wappen

[16.05.15] Wer das Stromberger Gaßbachtal besucht, der findet an der Lagerhalle des Schützenvereins ein kleines Kunstwerk. Detlef Bents verschönerte das Gebäude mit dem Stromberger Wappen, das man schon von Weitem sieht. 


Erscheint in wenigen Tagen: Ritter Post 2015

[14.05.15] Das Warten hat bald ein Ende, denn die diesjährige Ritter Post, die Festschrift zum Stromberger Schützenfest (12.-15. Juni 2015) erscheint in wenigen Tagen

Wie immer erhalten alle Mitglieder die Ritter Post kostenlos. In diesem Jahr wurde der Umfang noch einmal gesteigert und beträgt 80 Seiten, die durchgehend in Farbe gehalten sind.

Viele Fotos, darunter auch historische Aufnahmen, spiegeln die vielfältige Vereinsstruktur und erinnern u.a. an das letztjährige Schützenfest. Darüber hinaus gibt es eine Fülle an Informationen zum Verein und seinen Mitgliedern.

 

 

 


Wieder Fahnen zum Schützenfest erhältlich

[03.05.15] Passend zum diesjährigen Schützenfest können wieder Schützenfahnen erworben werden. Die bekannten grün-weißen Fahnen mit dem Stromberger Stadtwappen kosten 60 Euro. Interessenten können sich an Markus Hennek wenden.


Gregor Papenfort König der Ehrengarde

[29.04.15] Gregor Papenfort ist der neue Maikönig der Ehrengarde und somit Nachfolger von Königspaar Stefan und Marina Giepmann. Das Vogelschießen um die Königswürde fand im Rahmen des traditionellen Maigangs statt, das in diesem Jahr im Clubheim vom Fußballverein SC Germania Stromberg seinen Abschluss hatte. Weitere Bilder gibt es hier.

Auf dem Foto: Stefan und Marina Giepmann, Gardekönig Gregor Papenfort und Gardechef Hubert Walljasper.


Gerds Backstube besichtigt

[08.03.15] Auf Einladung von Gerd und Sabine Teeke haben Mitglieder aus Vorstand und Ehrenrat den Bäckereibetrieb des Ehepaares im Rheda-Wiedenbrücker Ortsteil Lintel besucht. Den Teilnehmern gewährten sie einen interessanten Einblick in die Produktion von handwerklich hergestellten Brot, Kuchen und auch Eis. Beendet wurde die Besichtigung mit einem gemeinsamen Frühstück.


Plan: Schießbetrieb wieder ab April

[08.02.15] In den letzten Monaten wurden auf der Schießbahn des Schützenvereins umfangreiche Sanierungsarbeiten durchgeführt. Ursache hierfür war ein Wasserschaden im Herbst 2014. Seitdem waren die freiwilligen Helfer hauptsächlich damit beschäftigt Boden und Wände frei zu legen, damit der betroffene Gebäudeteil austrocknen konnte. Nach der Entkernung der Räumlichkeiten ziehen die Verantwortlichen der Schießgruppe eine Zwischenbilanz und wagen einen Ausblick: Der Schießbetrieb soll im April wieder aufgenommen werden, um passend zum Schützenfest das traditionelle Kordelschiessen durchführen zu können.

Auf dem Foto (v.l.): Robert Wagner, Dirk Möller und Gregor Papenfort.


Winterkränzchen als Prinzenball gefeiert

[11.01.15] Auf dem Winterkränzchen des Schützenvereins standen zwei Personen im Mittelpunkt die gar nicht da waren: Königin Laura I. Tophinke sowie Tochter Lotta Victoria. Der Grund hierfür war ihre Geburt vor einigen Tagen. König Frederik I. Erdmann konnte aber herzliche Grüße ausrichten und sagte, Mutter und Kind gehe es gut. Wegen dieser besonderen Umstände erklärte er das Winterkränzchen zum Prinzenball. Und als besondere Überraschung hatte er mehrere Flaschen Pflaumenlikör mitgebracht. Gemeinsam ließ die Gemeinschaft so den Königsnachwuchs hochleben, dazu gab es  einen donnernden Applaus der wohl auch am Wochenbett zu hören war. Als Geschenk vom Schützenverein gab es für den königlichen Nachwuchs eine Ehrenmitgliedschaft auf Lebenszeit. Weitere Bilder gibt es hier.


Winterkränzchen am 10. Januar 2015 - Schützen feiern ohne Königin!

[07.01.15] Der Schützenverein Stromberg feiert am kommenden Samstag, den 10. Januar sein traditionelles Winterkränzchen im Hotel „Zum Burggrafen“ (Hartwig). Um 20.00 Uhr wird die Throngesellschaft um König Frederik I. Erdmann zu den Klängen des Blasorchesters Stromberg in den festlich geschmückten Saal einmarschieren, um anschließend den  Ball mit einem Tanz zu eröffnen. Das Fest wird ohne Königin Laura I. Tophinke stattfinden, da sie kürzlich Mutter geworden ist: Prinzessin Lotta Victoria! So wird sicherlich auch der königliche Nachwuchs an dem Abend besonders gefeiert. Musikalisch wird das Programm von der Showband Fernandos gestaltet, die schon auf dem vergangenen Winterkränzchen für Stimmung gesorgt hat. Die Sektbar wird um 21.00 Uhr eröffnet. Der Schützenverein Stromberg lädt seine Mitglieder sowie Freunde, Gäste und Geburtstagsgratulanten zu einem stimmungsvollen und vergnüglichen Abend ein, zu dem der Eintritt frei ist! 

Der Schützenverein Stromberg gratuliert ganz herzlich seinem
Königspaar Frederik und Laura zur Geburt ihrer Tochter Lotta Victoria!


Weihnachtsfeier der Schützensenioren

[14.12.14] Zu einem festen Termin am Jahresende hat sich die Weihnachtsfeier der Schützensenioren etabliert. Bereits zum siebten Mal trafen sich die älteren Vereinsmitglieder, um bei Kaffee und Kuchen ein paar gesellige Stunden zu verbringen. Für Unterhaltung sorgte eine Fotoschau vergangener Schützenfeste, zu Klängen des Jugendblasorchesters und von Bernhard Humpe an der Orgel stimmten die Anwesenden ein und sangen weihnachtliche Lieder. Heiter und besinnlich wurde es dann, als Tonius Timmes und Rudolf Hellweg einige Geschichten auf Plattdeutsch vortrugen. Ihnen und den Organisatoren des Nachmittags, dem Ehrenrat, dankten die über 100 Besucher mit Applaus. Weitere Bilder gibt es hier.


Schützen gedenken den Volkstrauertag

Schützenverein Stromberg - Volkstrauertag 2014

[17.11.14] Der Schützenverein Stromberg hat auch in diesem Jahr den Volkstrauertag in Stromberg organisiert. Gemeinsam mit Abordnungen weiterer Vereine wurde hierzu das Ehrenmal an der Clemenshöhe aufgesucht, wo Oberst Michael Garthoff einen Kranz niederlegte. Die Rede hielt Vorsitzender Timo Strothmeier. In seiner Ansprache erinnerte er unter anderem an den Ausbruch des 1. Weltkriegs vor 100 Jahren sowie den Mauerfall vor 25 Jahren. Auch nahm er Bezug auf aktuelle kriegerische Ereignisse und dem Terror in der Welt. Musikalisch wurde die Feierstunde vom Blasorchester Stromberg und dem Chor TonArt Liedertafel begleitet.


Termine +++ Termine +++ Termine

[09.11.14] Folgende Termine gibt es im Schützenverein:


 

Auf Generalversammlung Mitglieder geehrt

[13.11.14] Auf der Generalversammlung des Schützenvereins wurde für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge gesammelt. Das Ergebnis: 164,10 Euro.

[09.11.14] Die Ehrung langjähriger Mitglieder stand auf der Generalversammlung des Stromberger Schützenvereins im Mittelpunkt. 31 Mitglieder wurden für 25-, 40-, 50- oder 60-jährige Vereinstreue mit Nadeln und Urkunden ausgezeichnet. Vorsitzender Timo Strothmeier konnte über 120 Mitglieder begrüßen, unter ihnen das Königspaar Frederik I. Erdmann und Laura I. Tophinke.

Neben den üblichen Regularien wie das Verlesen der Kassenberichte und Protokolle gab es Informationen zur Schießgruppe. Ein Wasserschaden hat den Betrieb auf der Schießstand zum Erliegen gebracht. Zur Zeit laufen die Sanierungsarbeiten die überwiegend in Eigenleistung erbracht werden. Ziel ist es, dass spätestens im April 2015 wieder geschossen werden kann. Über eine Alternative zum klassischen Luftgewehr berichtete Schiessgruppenleiter Sebastian Schumacher. Er konnte den Kauf eines Lichtgewehrs vermelden und präsentierte dieses der Versammlung. Einige Vorteile hierbei seien der teilweise Wegfall von Alters- und Sicherheitsbestimmungen und auch die digitalen Auswertungen der Schießresultate erfolgen schneller und genauer.


Ehrengarde besichtigt GEA-Westfalia

[09.11.14] Die Ehrengarde des Stromberger Schützenvereins hat die Produktionsstätte der GEA-Westfalia in Oelde besichtigt. Unter Führung von Werkleiter Ludger Reckmann wurden den 40 Teilnehmern interessante Einblicke in die moderne Fertigung gewährt. Mit einem gemütlichen Beisammensein im Brennerstübchen fand der Tag seinen Ausklang.


Generalversammlung am 8. November um 20.00 Uhr im Hotel Zum Burggrafen

    1. Begrüßung und Bekanntgabe der Tagesordnung
    2. Gedenken an unsere verstorbenen Mitglieder
    3. Protokolle der letzten Versammlungen
    4. Jahresbericht der Schießgruppe
    5. Jahresrückblick
    6. Kassenberichte
    7. Kassenprüfungsbericht vom 1. Kassenprüfer
    8. Abstimmung per Akklamation
        Entlastung der Kassierer und des Vorstandes
    9. Wahlen von 2 neuen Ersatz- Kassenprüfern
    10. Jubilarehrungen
    11. Kurze Pause mit Möglichkeit zum Imbiss
    12. Photorevue vom vergangenen Schützenfest
    13. Vorschau Geschäftsjahr 2014/ 2015
    14. Sonstiges


Vorstand wandert auf Rothaarsteig

[02.11.14] Der alljährliche Herbstspaziergang des erweiterten Schützenvorstandes führte die Teilnehmer in diesem Jahr ins Sauerland, wo auf einer Teilstrecke des Rothaarsteigs gewandert wurde. Bei schönstem Wetter startete die Gruppe an der Feuereiche. Ziel war die urige Hiebammenhütte, wo dann der Tag in geselliger Runde ausklang. Weitere Bilder gibt es hier.   


Schießbahn: Wasserschaden wird beseitigt

[24.09.14] Der Wasserschaden auf der Schießbahn ist größer als bisher angenommen. Bei ersten Arbeiten wurde der gesamte Umfang deutlich: Neben dem Boden sind auch die Wände durchnässt und mussten freigelegt werden. Schon jetzt ist ersichtlich, dass diese Sanierung sehr aufwändig wird. Der Schießbetrieb ist bis auf weiteres eingestellt. Die Helfer auf dem Foto (v.l.): Rainer Brinkhaus, Dirk Möller, Sebastian Schumacher und Robert Wagner.


[25.06.14] Für Ungeduldige: Der Countdown zum nächsten Schützenfest ist wieder eingestellt. Deshalb: mitzählen! Alternativ kann auch der Termin vorgemerkt werden: Das Schützenfest 2015 ist im Stromberger Gaßbachtal vom 13. bis 15. Juni.


Sparkasse Münsterland-Ost spendet

[06.09.14] Über eine Geldspende in Höhe von 1000 Euro kann sich der Schützenverein Stromberg freuen. Die Sparkasse Münsterland-Ost möchte mit diesem Betrag die Anschaffung einer neuer Schützenfahne unterstützen, da die Erste Fahne altersbedingt ersetzt werden soll. Der Gebrauch in weit über einhundert Jahren hat bei ihr seine Spuren hinterlassen. Die Neuanschaffung ist zum 125-jährigen Vereinsjubiläum 2017 geplant, dann wird auch die alte Fahne „außer Dienst“ gestellt.

Auf dem Foto bei der Spendenübergabe vor der Alten Vikarie (von links): Oberst Michael Garthoff, Filialleiterin Janine Helfmeier, Kassiererin Kathrin Wettendorf und Geschäftsbereichsleiter Martin Brockschnieder.


Ehrengarde bei "Cold Water Challenge"

[27.06.14] Die Stromberger Ehrengarde hat die Herausforderung angenommen und an der "Cold Water Challenge" teilgenommen. Das Video dazu gibt es hier.


Frederik I. Erdmann und Laura I. Tophinke regieren die Stromberger Schützen!

Schützenverein Stromberg: König Frederik I. Erdmann & Königin Laura I. Tophinke

[17.06.14] Die Feier ist zu Ende, das Stromberger Schützenfest 2014 ist Geschichte. Viel zu schnell vergingen die Tage im Gaßbachtal an denen Schützen, Stromberger und zahlreiche Besucher von nah und fern ausgelassen feierten. Das Vogelschießen am Sonntagnachmittag wurde ein spannender Wettbewerb, den Frederik Erdmann für sich entscheiden konnte. Zur Königin erkor er sich Laura Tophinke. Gemeinsam mit ihrem Hofstaat regieren sie nun für ein Jahr die Stromberger Schützen. 

Schützenverein Stromberg: Throngesellschaft 2014

 

Neue Regenten gibt es auch bei den Jungschützen: Es sind Julius Großerhode und Julia Retzlaff (oben links). Bei der Damenkompanie regieren Victoria Teeke mit Prinzgemahl Thomas Ehrens (oben rechts). Das Kinderschützen-Kaiserpaar ist Leonie und Fabian Koch (unten links). Komplettiert wird der Reigen durch das Königspaar der Ehrengarde Stefan und Marina Giepmann (unten rechts).

Der Link zur Diaschau vom Schützenfest 2014

Zusätzlich: Die Fotos in der Einzelübersicht


Der Countdown läuft...

[03.06.14] Nur noch wenige Tage, und in Stromberg wird wieder Schützenfest gefeiert! Die Vorbereitungen und Informationen wurden auf einer Mitgliederversammlung besprochen. Eine Neuerung wird es am Sonntag Nachmittag geben: Der Festumzug wird nicht mehr die große Runde über den Borgkamp machen, sondern über die Hüfferstraße und am Seniorenheim vorbei zum Ehrenmal an der Clemenshöhe führen.

Einen besonderen Auftritt wird es am Samstagabend im Festzelt geben: Nach 2005 sind die Guggenmusiker Schwarzmeerfrösch aus der Schweiz wieder bei uns zu Gast!

Und: Mit der Brauerei Hohenfelde aus Langenberg wird es auf dem Schützenfest ein neues Bier geben!

Das Bild zeigt (v.l.) den Vorstand mit Antonia Grosch, André Hiegemann, Michael Großerhode, Uwe Ehrens, Rüdiger Reckmann, den Vorsitzenden Timo Strothmeier, das Königspaar Ansgar und Regina Kanther, Oberst Michael Garthoff, Dirk Frische, Kathrin Wettendorf, Thomas Janich, Dirk Linnemann, Markus Hennek und Daniel Hinschen.


Termine +++ Termine +++ Termine

[27.05.14] Zur Vorbereitung auf das Schützenfest stehen folgende Termine an:


 

Wieder Fahnen zum Schützenfest erhältlich

[19.05.14] Passend zum diesjährigen Schützenfest können wieder Schützenfahnen erworben werden. Die bekannten grün-weißen Fahnen mit dem Stromberger Stadtwappen kosten 60 Euro. Interessenten können sich an Markus Hennek wenden.

 


Bald: Schützenfest in Stromberg!


Für alle Mitglieder: Ritter Post 2014

[14.05.14] In Kürze erscheint die diesjährige Ritter Post, die Festschrift zum Stromberger Schützenfest (14.-16. Juni 2014)

Wie immer erhalten alle Mitglieder die Ritter Post kostenlos. In diesem Jahr wurde der Umfang noch einmal gesteigert und beträgt 76 Seiten, die durchgehend in Farbe sind.

Viele Fotos, darunter auch historische Aufnahmen, spiegeln die vielfältige Vereinsstruktur und erinnern u.a. an das letztjährige Schützenfest. Darüber hinaus gibt es eine Fülle an Informationen zum Verein und seinen Mitgliedern.

Viel Vergnügen beim Lesen!

 

 

 

 


Stefan Giepmann König der Ehrengarde

[28.04.14] Der Schützenverein Stromberg hat seinen ersten König im neuen Jahr: Es ist Stefan Giepmann. Gemeinsam mit seiner Frau Marina regiert er für ein Jahr die Ehrengarde. Diese hatte am letzten April-Wochenende traditionell ihren Maigang unternommen und im Anschluss ein gemütliches Beisammensein gefeiert. Das dabei durchgeführte Vogelschießen konnte Stefan Giepmann für sich entscheiden.


Neue Beitrittserklärung SEPA-konform

[15.01.14] Im Rahmen der SEPA-Umstellung ist die Beitrittserklärung vom Schützenverein Stromberg überarbeitet worden und entspricht so den gesetzlichen Vorgaben zum bargeldlosen Zahlungsverkehr. Die Aufnahme von Mitgliedern kann nur noch über das neue Formular erfolgen. Für den Fall der Fälle sollte man es schon einmal ausdrucken und die Beitrittserklärung immer bei sich führen!  


Winterkränzchen als Pflaumenkirmes

[12.01.14] Die Stromberger Pflaumenkirmes wurde nach Jahren wieder neu geboren: Der Schützenverein Stromberg feierte sein traditionelles Winterkränzchen unter diesem Motto. Zahlreiche Schützen und Gäste fanden den Weg in Stanlein Saal, der von der Throngesellschaft um König Ansgar I. und Regina I. Kanther aufwändig und fantasievoll dekoriert worden war. Musikalisch sorgten das Blasorchester Stromberg und die Showband Fernandos für Stimmung, der Hofstaat bekam für seine Tanzeinlage großen Beifall. Gut gelaunt wurde bis in den frühen Morgen gefeiert. 

Weitere Fotos vom Winterkränzchen finden Sie hier


Vorbereitungen für das Winterkränzchen

[09.01.14] Der Saal ist geschmückt, die Feier kann starten! Die Hofstaat um König Ansgar I. und Königin Regina I. Kanther hat ganze Arbeit geleistet und für das Winterkränzchen am kommenden Samstag die Vorbereitungen abgeschlossen. Das Fest in Stanleins Saal steht unter dem Motto "Stromberger Pflaumenkirmes". Die Throngesellschaft freut sich auf einen Festball, der um 20 Uhr mit dem Einmarsch unter den Klängen des Blasorchesters Stromberg beginnt. Für Stimmung auf der Tanzfläche sorgt dann die Live-Band Fernandos, später öffnet die Sektbar. Die Verantwortlichen des Schützenvereins laden hierzu Mitglieder und alle Gäste herzlich ein. Der Eintritt ist frei!

Termine +++ Termine +++ Termine


Adventsfeier der Schützen-Senioren

Weitere Fotos von der Feier finden Sie hier

[16.12.13] Auch in diesem Jahr hat der Schützenverein Stromberg für seine älteren Mitglieder wieder eine Weihnachtsfeier ausgerichtet. Über 120 Senioren waren der Einladung des Ehrenrates gefolgt, der die besinnliche Veranstaltung im Hotel Zum Burggrafen organisiert hatte. Zu Beginn spielte das Blasorchester Stromberg adventliche Musikstücke, während Kaffee und Kuchen serviert wurden. Heitere und auch nachdenkliche Weihnachtsgeschichten sowie das gemeinsame Singen von Adventsliedern sorgten für die passende Stimmung. Auf großes Interesse stieß die Vorführung eines Filmes vom Schützenfest 1967, in dem sich viele der Anwesenden wieder erkennen konnten.


Volkstrauertag am 17. November

Der Schützenverein Stromberg hat am Volkstrauertag der Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft gedacht. Zu der Veranstaltung am Ehrenmal trafen sich die Mitglieder mit weiteren Vereinen und Abordnungen auf dem Stromberger Marktplatz, um von dort unter Begleitung des Blasorchesters Stromberg zum Ehrenmal an der Clemenshöhe zu marschieren. Die Gedenkrede hielt in diesem Jahr der Vorsitzende des Stromberger Bezirksausschusses, Winfried Kaup.


Timo Strothmeier neuer Vorsitzender des Schützenvereins - Peter Grosch zum Ehrenvorsitzenden ernannt

Auf dem Foto: Oberst Michael Garthoff, Ina Grosch, Ehrenvorsitzender Peter Grosch, Birgit Wappelhorst und Vorsitzender Timo Strothmeier.

[02.11.13] Eine Ära endete auf der Generalversammlung des Stromberger Schützenvereins: Der bisherige Vorsitzende Peter Grosch trat nach achtjähriger Amtszeit nicht erneut zur Wahl an. Sein Nachfolger wurde Timo Strothmeier, der von den Mitgliedern ein einstimmiges Votum erhielt. Zugleich wurde Peter Grosch zum Ehrenvorsitzenden ernannt und erhielt den großen Verdienstorden mit Sonderstufe. Dieses war aber nicht die einzige personelle Veränderung im Vorstand: Das Amt des Kassierers wechselte von Karl Bernd Miele an Kathrin Wettendorf, Stellvertretender Vorsitzender wurde Rüdiger Reckmann, da sich Paul Reckmann nicht mehr zur Wahl stellte. Neuer Zweiter Geschäftsführer ist nun Ansgar Kanther.  

Weitere Fotos von der Versammlung finden Sie hier

Insgesamt 44 Mitglieder wurden für ihre langjährige Vereinszugehörigkeit geehrt. Sie erhielten dafür von Oberst Michael Garthoff eine Ehrennadel sowie eine Urkunde.


Generalversammlung am 2. November um 20.00 Uhr bei Stanlein

    1. Begrüßung und Bekanntgabe der Tagesordnung
    2. Gedenken an unsere verstorbenen Mitglieder
    3. Protokolle der letzten Versammlungen
    4. Jahresbericht der Schießgruppe
    5. Jahresrückblick
    6. Durchführung Après-Ski-Party am 9. November
    7. Kassenberichte
    8. Kassenprüfungsbericht vom 1. Kassenprüfer
    9. Abstimmung per Akklamation
        Entlastung der Kassierer und des Vorstandes
    10. Wahlen von 2 neuen Ersatz- Kassenprüfern
    11. Jubilarehrungen
    12. Vorstandswahlen Gruppe A:
        a) der 1. Vorsitzender
        b) der Stellv. Vorsitzender
        c) der 2. Geschäftsführer
        d) der 1. Kassierer
        e) der 2. Schriftführer
        f) der stellv. Oberst
        g) der stellv. Oberst
        h) der 1. Beisitzer
        i) der 4. Beisitzer
Bestätigung von der Versammlung:
        j) Vertreter der Garde
        k) Vertr. der Jungschützen
        l) Vertr. der Damenkompanie
    13. Kurze Pause mit Möglichkeit zum Imbiss
    14. Photorevue vom vergangenen Schützenfest
    15. Vorschau Geschäftsjahr 2013/ 2014
    16. Sonstiges

        Volkstrauertag am 16. November 2014


Après-Ski-Party am 9. November

 

[27.10.13] Zum zweiten Mal nach 2011 findet erneut eine Après-Ski-Party im Stromberger Gaßbachtal statt. Am 9. November um 20.00 Uhr steigt das Pendant zur alljährlich stattfindenden Hot-Summer-Night im beheizten Zelt auf dem Festplatz des Schützenvereins. Als Organisatoren versprechen die Stromberger Jungschützen und die Stromberger Damenkompanie für diesen Abend gute Partymusik mit dem Veranstaltungsservice HVMC, Schaum-Schnee und winterliches Ambiente. Auf der Après-Ski-Party wird dem Jugendschutzgesetz Rechnung getragen, daher wird am Eingang eine Ausweiskontrolle durchgeführt und die Ausgabe von alkoholischen Getränken kontrolliert. Der Vordruck "Übertragung von Erziehungsaufgaben" berechtigt noch nicht Volljährigen unter Auflagen den Besuch dieser Veranstaltung. Das Formular ist im Vorfeld vollständig auszufüllen und rechtsgültig unterschrieben an der Eingangskontrolle/ Abendkasse abzugeben! Der Eintritt beträgt 6 Euro.


Fotoschau auf dem Stromberger Marktplatz

[29.06.13] Wer sich das vergangene Schützenfest noch einmal vor Augen halten möchte, kann dieses ab sofort auch in klassischer Weise tun: Im Schaufenster des Malergeschäftes Jakobi am Stromberger Marktplatz hängen zwei Poster-Collagen mit insgesamt 72 Bildern vom Festwochenende. 


Das war's: Schützenfest 2013

[18.06.13] Das Schützenfest 2013 ist viel zu schnell vergangen und bereits Geschichte. In Erinnerung bleibt ein sonniges Fest mit einem spannenden Vogelschießen: Ansgar Kanther konnte sich gegen Eva Walljasper an der Vogelstange durchsetzen. Gemeinsam mit seiner Frau Regina regieren sie für ein Jahr die Stromberger Schützen. 

Der Link zur Diaschau vom Schützenfest 2013

Zusätzlich: Die Fotos in der Einzelübersicht

"Die Glocke": Link zu Bildergalerie vom Schützenfest-Sonntag

"Die Glocke": Link zu Bildergalerie vom Schützenfest-Montag

"Trend": Link zu den Bildershows vom Schützenfest (Sa.-Mo.)

Die Damenkompanie feierte ihren 25. Geburtstag. Gemeinsam mit befreundeten Vereinen wurde auf einen Jubiläumsvogel geschossen: Ricarda Teckentrup gab hierbei den entscheidenden Treffer ab.

Bei den Jungschützen regieren Simon Helmers und Julia Schlömer (Foto oben links), neues Königspaar der Damenkompanie sind Sarah Kurzawa und Nils Schröder (oben rechts). Dirk Möller und Manuela Brinkhaus sind das Königspaar der Ehrengarde (unten links), Amilia Rakow und Luca Möller führen die Kinderkompanie an (unten rechts).


Jubiläumsschützenfest in Wadersloh

[10.06.13] Der Schützenverein Wadersloh feierte sein 150-jähriges Bestehen. Zu diesem Jubiläum waren befreundete Vereine eingeladen, um in einem großen Festumzug durch den festlich geschmückten Ort zu marschieren. Der Schützenverein Stromberg war mit einer stattlichen Abordnung auch mit dabei.


Eierverkauf in Unterstromberg

[10.06.13] Nach der Premiere im Februar 2012 fand nun erneut ein Eierverkauf in Unterstromberg statt. Die Initiatoren Heinrich Allendorf (zugleich amtierender Jungschützenkönig) und der Stellvertretende Vorsitzende des Schützenvereins, Timo Strothmeier hatten dieses Mal eine prominente Verkaufshilfe dabei: es war das amtierende Königspaar Andre Ehrens und Anja Stroh. Der Einsatz der Stromberger Schützen zahlte sich aus: Am Ende konnten 1000 Eier abgesetzt werden. Der Erlös hiervon wird am Schützenfest-Montag während des Frühschoppens zugunsten eines gemeinnützigen Zwecks gespendet!


Vorbereitungen für das Schützenfest

[02.06.13] Über das kommende Schützenfest haben sich die Stromberger Schützen auf einer außerordentlichen Versammlung informiert. Der Stellvertretende Vorsitzende Paul Reckmann konnte sich über einen guten Besuch der Mitglieder im Hotel „Zum Burggrafen“ freuen. Unter ihnen waren das Königspaar Andre I. Ehrens und Königin Anja I. Teeke. Der Ablauf des vom 14. bis 17. Juni stattfindenden Festes im Gaßbachtal stand im Mittelpunkt des Abends und wurde vom 1. Geschäftsführer Michael Großerhode vorgetragen. Einen besonderen Grund zum Feiern hat in diesem Jahr die Damenkompanie: Sie wird 25 Jahre alt. Aus diesem Anlass werden am Schützenfest-Samstag befreundete Gastvereine am Festumzug teilnehmen und später auf dem Festplatz auf einen Jubiläums-Vogel schießen. Der Schießwettbewerb der Damenkompanie wird auf dem Montagmorgen verschoben, so dass die neue Regentin während des Frühschoppens proklamiert wird.     

Schießgruppenleiter Heiko Bents verlas die Ergebnisse des diesjährigen Kordelschießens: Von den zahlreichen Teilnehmern waren zwei Schützen besonders erfolgreich und erhielten eine gold-grüne Eichel: Dirk Möller und Heiko Bents. Nicht minder treffsicher waren Burkhard Meiwes und Markus Wagner und wurden mit einer gold-grünen Kordel belohnt. Zudem wurden Kordeln und Eicheln in grün, silber und gold an 36 weitere Schützen verliehen.

Zum Schluss der Versammlung wurde unter den Anwesenden um Kuchenspenden für das Kaffeetrinken geworben, das wieder am Schützenfestsonntag im Festzelt angeboten wird.


Schützen haben Marschieren geübt

[10.06.13] Über einen gelungenen Abend konnte sich die Teilnehmer des Marschieren-Übens freuen. Mitglieder aller Kompanien drehten unter dem strengen Kommando von Oberst Michael Garthoff einige Runden auf dem Festplatz im Gaßbachtal. Als Lohn wartete anschließend der gesellige Teil bei Getränken und Wurst vom Grill. 


Zum Schützenfest: "Ritter Post" Nr. 16

[19.05.13] 72 Seiten, durchgehend in Farbe und gespickt mit vielen Informationen: die "Ritter Post" Nr. 16 erscheint in Kürze.

Alle Mitglieder des Schützenvereins erhalten kostenlos in den nächsten Tagen die kurzweilige Lektüre, die natürlich auch wieder zahlreiche aktuelle und historische Fotos aus dem vielfältigen Vereinsleben enthält.

Über zwei Jubiläen wird zudem berichtet: Der Bau des Festplatzes im Gaßbachtal vor 25 Jahren sowie der 25-jährige Geburtstag der Damenkompanie.

 

 

 

 

 

 


Dirk Möller neuer Gardekönig

[28.04.13] Traditionell bildet der Maigang der Ehrengarde den Auftakt zur Schützensaison. So auch in diesem Jahr, als wieder Mitglieder und Partner einen Spaziergang um Stromberg unternommen hatten. Den Abschluss bildete das Vogelschießen. Hierbei gab Dirk Möller den entscheidenden Treffer ab und wurde  neuer Gardekönig. Ihm zur Seite steht Königin Manuela Brinkhaus.


Helfereinsatz am 20. 4. im Gaßbachtal

[15.04.13] Der Festplatz im Gaßbachtal wurde 1988 von Stromberger Bürger in Eigenleistung angelegt, somit besteht die Einrichtung in diesem Jahr seit 25 Jahren. Aus diesem Grund findet am Samstag, 20. April ein Arbeitseinsatz statt, wozu die Mitglieder um tatkräftige Mithilfe gebeten werden. Die Gemeinschaftsaktion startet um 9.00 Uhr. Geplant ist unter anderem das Pflaster an einigen Stellen aufzunehmen und einige Flächen auszubessern. Aus diesem Grund sollte entsprechendes Handwerkszeug wie Spaten, Schaufeln und Schubkarren mitgebracht werden. Nicht unwichtig: Für Verpflegung an dem tag ist ausreichend gesorgt!


Uniformtag für alle und alles am 22. 4. in der Alten Vikarie

[09.04.13] Das Stromberger Schützenfest (14.-17. Juni 2013) wirft seine Schatten voraus und manch' Mitglied sorgt sich um seine Uniform. Deswegen findet am Montag, den 22. April um 19.00 Uhr wieder ein Uniformtag in der Alten Vikarie (59302 Oelde-Stromberg, Münsterstraße 37) statt. In den dortigen Räumlichkeiten des Schützenvereins (Obergeschoss) werden zum einen gebrauchte Schützenröcke vermittelt, wozu natürlich noch laufend getragene Uniformjacken gesucht werden. Besitzer von Schützenröcken die diese abgeben wollen, können sich im Vorfeld an Norbert Griesedieck wenden. 

Für Mitglieder die eine neue Uniform benötigen wird an diesem Tag zudem ein Mitarbeiter der Oelder Firma uniformspezialist.de vor Ort sein und Bestellungen entgegen nehmen und dabei die Person exakt "vermessen". Der Schützenrock wird dann individuell geschneidert. Darüber hinaus bietet der Spezialist für Schützenutensilien auch Krawatten, Hüte und weiteres Zubehör. Selbstverständlich passend zu den Stromberger Uniformen!

Auch für die Kinderkompanie ist dieser Tag gedacht, denn die im letzten Jahr angeschafften Westen werden hier getauscht bzw. neu ausgegeben. Die Eltern sollten hierzu ihre Kinder begleiten! 


Pokaltermine und Kordelschießen

[04.02.13] Auf dem Schießstand finden folgende Termine statt


Schützen feiern wie in Hollywood

[13.01.13] Das diesjährige Winterkränzchen hatte die Throngesellschaft um König Andre I. Ehrens und Königin Anja I. Teeke ganz unter das Motto "Hollywood" gestellt. Roter Teppich, Oscars und jede Menge Sterne: Es war ein wunderschönes Fest, das zahlreiche Schützen und Gäste im Vereinslokal feierten. Eine Bildershow finden Sie hier.


Winterkränzchen am 12. Januar

[09.01.13] Der Schützenverein Stromberg feiert am kommenden Samstag, den 12. Januar sein traditionelles Winterkränzchen im Hotel „Zum Burggrafen“ (Hartwig). Um 20.00 Uhr wird die Throngesellschaft um König Andre I. Ehrens und Königin Anja I. Teeke unter den Klängen des Blasorchesters Stromberg in den festlich geschmückten Saal einmarschieren, um anschließend den Festball mit einem Tanz zu eröffnen. Musikalisch wird der Abend von der Showband Music and Fun gestaltet, die schon auf den vergangenen Schützenfesten für Stimmung gesorgt hat. Die Sektbar wird um 21.00 Uhr vom Königspaar eröffnet. Der Schützenverein Stromberg lädt seine Mitglieder sowie Freunde und Gäste zu einem stimmungsvollen und vergnüglichen Abend ein. Der Eintritt ist frei!

14.-17. Juni 2013: Schützenfest im Gaßbachtal


Weihnachtsfeier der Schützensenioren

[17.12.12] Zu einer Weihnachtsfeier hatte der Schützenverein Stromberg seine älteren Vereinsmitglieder eingeladen. Über 120 Senioren kamen zu der vom Ehrenrat organisierten Veranstaltung, die im festlich geschmückten Saal des Hotels „zur Post“ stattfand. Bei Kaffe und Kuchen sorgten heitere und nachdenkliche Weihnachtsgeschichten für eine vorweihnachtliche Stimmung. Aus dem Fotoarchiv wurden zudem historische Aufnahmen vergangener Schützenfeste gezeigt, die bei den Anwesenden auf großes Interesse stießen.    


Schützenverein begeht Volkstrauertag

[19.11.12] Der Schützenverein Stromberg hat am Volkstrauertag der Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft gedacht. Auf der Veranstaltung am Ehrenmal hielt Bürgermeister Karl-Friedrich Knop die Gedenkrede. 


Zahlreiche Jubilare geehrt

[12.11.12] Der Einladung zur diesjährigen Generalversammlung waren über 125 Mitglieder gefolgt, darunter zahlreiche Jubilare. Sie wurden von Oberst Michael Garthoff für 25, 40, 50 und 60 Jahre Treue zum Verein ausgezeichnet.

Zu dem beschloss die Versammlung, den seit 20 (!) Jahren bestehenden Beitrag um zwei Euro anzuheben: Die Mitgliedschaft für Herren kostet jetzt 20 Euro, für Damen 15 Euro im Jahr. Diese überschaubaren Summen sollten weiterhin es jedermann ermöglichen, den Schützenverein Stromberg durch eine Mitgliedschaft zu unterstützen. Hier finden Sie den Aufnahmeantrag.


Schießgruppe beendet Sommerpause

[20.08.12] Die Schießgruppe im Stromberger Schützenverein beendet ihre Sommerpause und startet in die neue Saison. Ab dem  21. August um 19.30 Uhr fliegen auf der Schießbahn wieder die Kugeln. Mitglieder und Interessierte sind herzlich willkommen!


Willi Niewöhner verstorben

[29.07.12] Der Schützenverein Stromberg trauert um seinen Ehrenoberst Willi Niewöhner, der am 26. Juli 2012 im Alter von 83 Jahren völlig unerwartet verstorben ist.

Willi Niewöhner war viele Jahre Fahnenoffizier bevor er von 1986 bis 1995 als Oberst dem Schützenverein vorstand.

1990 war es ihm vergönnt, als Schützenkönig die Stromberger Schützen zu regieren.

Der Schützenverein Stromberg wird Willi Niewöhner stets ein ehrendes Andenken bewahren.


Andre I. Ehrens und Anja I. Stroh neues Stromberger Königspaar!

[19.06.12] Kaum begonnen, schon wieder Geschichte: Das Schützenfest 2012. Neues Königspaar des Stromberger Schützenvereins sind Andre I. Ehrens und Anja I. Stroh. Gemeinsam mit ihrem Throngefolge werden sie nun für ein Jahr den Stromberger Schützenverein repräsentieren. Jungschützenkönig ist Heinrich Allendorf, das Regentenpaar der Damenkompanie bilden Königin Yvonne Vogel und Prinzgemahl Florian Guck. Leonie und Fabian Koch führen die Kinderkompanie an. Das Königspaar der Ehrengarde sind Rainer Brinkhaus und Yvonne Möller.   

Der Link zur Diaschau vom Schützenfest 2012

Zusätzlich: Die Fotos in der Einzelübersicht


Kaiserparade auf dem Marktplatz

[03.06.12] Über das kommende Schützenfest haben sich die Stromberger Schützen auf einer außerordentlichen Versammlung informiert. Vorsitzender Peter Grosch konnte sich über einen guten Besuch freuen, kamen doch über 100 Mitglieder im Saal des Hotels „Zur Post“ zusammen. Unter ihnen waren Kaiser Rudi I. Knubel und Königin Mecki I. Knubel, die von ihrem Hofstaat begleitet wurden. Der Ablauf des vom 15. bis 18. Juni stattfindenden Festes im Gaßbachtal stand im Mittelpunkt des Abends und wurde vom 1. Geschäftsführer Michael Großerhode vorgetragen. Dabei wird es Neuerungen am Schützenfestsonntag geben: Die Kaiserparade zu Ehren der scheidenden Regenten findet erstmals auf dem Stromberger Marktplatz statt. Strombergs gute Stube soll den idealen Rahmen für diesen wichtigen Programmpunkt bieten, der so für Schützen und Gäste noch attraktiver sein wird. Eine Premiere auf dem Stromberger Fest feiert der Spielmannszug Edelweiß Oelde, der den Festumzug mit seinem musikalischen Können bereichern wird. Wenn am Abend die neuen Regenten des Schützenvereins proklamiert werden, steht die deutsche Fußballnationalmannschaft vor ihrem letzten EM-Vorrundenspiel gegen Dänemark. Auf einer Großbildleinwand kann das Spiel im Festzelt verfolgt werden, so dass Schützen und Fußballfans auf ihre Kosten kommen können.

Schießgruppenleiter Heiko Bents verlas die Ergebnisse des diesjährigen Kordelschießens: Von den zahlreichen Teilnehmern waren drei Schützen besonders erfolgreich und erhielten eine gold-grüne Eichel: Martin Großerhode, Dirk Möller und Heiko Bents. Kordeln und Eicheln in grün, silber und gold wurden an 46 weitere Schützen verliehen.

Den Glocke-Wettbewerb „Schützenverein des Jahres“ brachte Grosch noch einmal in Erinnerung. Dank des begeisternden Einsatzes einer großen Gemeinschaft konnte trotz starker Konkurrenz ein überaus erfolgreicher 2. Platz belegt werden. Viel Aufmerksamkeit und 500 Euro Preisgeld waren der Lohn für dieses tolle Ergebnis, zu dem neben den Mitgliedern auch viele Stromberger, Oelder und eine Reihe an Unbekannten beigetragen haben. Zum Schluss der Versammlung wurde unter den Anwesenden um Kuchenspenden für das Kaffeetrinken geworben, das wieder am Schützenfestsonntag im Festzelt angeboten wird.


Volksbank-Spende für Schützenverein

[30.05.12] Über eine Geldspende in Höhe von 500 Euro kann sich der Schützenverein Stromberg freuen: Vertreter der Volksbank Oelde überreichten den symbolischen Scheck im Gaßbachtal den Verantwortlichen vor der Vogelstange. Der Ort war bewusst gewählt, steht doch in den nächsten Jahren die Erneuerung der Anlage an. Auf dem gemeinsamen Schützen-Foto mit vertauschten Kopfbedeckungen der Führungskräfte freuen sich (v.l.): Ludger Niermann (Volksbank Stromberg), Vorsitzender Peter Grosch, Hans-Günter Robben, Oberst Michael Garthoff und Hendrik Meints (Prokurist Volksbank Oelde).  


In Kürze: "Ritter Post 2012"

Ritter Post 2012[22.05.12] Demnächst im Briefkasten eines jeden Stromberger Schützen: Die Ritter Post 2012. Die Festschrift zum Schützenfest (15.-18. Juni) bietet auf 68 Seiten einen umfassenden Überblick zum Verein, hält Rückschau auf das abgelaufene Jahr und ist gespickt mit vielen Fotos und Informationen. Dazu historische Fotos, Berichte und so mancher Schnappschuss...

Dank Sponsoren und Inserenten ist die "Ritter Post" auch in diesem Jahr wieder kostenlos für Mitglieder und Interessierte.

 

 

"Vorfreude ist die schönste Freude."

 

 

 


Erste Stromberger Schützenfahne gehisst

[16.05.12] Gut vier Wochen vor dem Stromberger Schützenfest (15. bis 18. Juni) wurden die ersten grün-weißen Signale gesichtet...

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Kinderkompanie mit einheitlichen Jacken

[13.05.12] Über eine Geldspende der Sparkasse Münsterland-Ost in Höhe von 750 Euro konnte sich der Schützenverein Stromberg freuen. Filialleiterin Sonja Altepping von der Stromberger Geschäftsstelle überbrachte den symbolischen Scheck während des kürzlich stattgefundenen Marschierenübens im Gaßbachtal. Von der Summe konnte ein Großteil der neu angeschafften Schützenjacken für die Kinderkompanie finanziert werden, womit der jüngste Schützennachwuchs beim Festumzug einheitlich marschieren wird.


Der Schützenverein Stromberg belegt den 2. Platz beim Glocke-Wettbewerb! 

[11.05.12] Der Schützenverein Stromberg war bei dem Wettbewerb "Schützenverein des Jahres" der Tageszeitung "Die Glocke" erfolgreich! Dank zahlreicher Unterstützung und 1313 für uns abgegebener Stimmen konnte in der Finalrunde ein hervorragender 2. Platz belegt werden. Der Sieg ging an die St. Lambertus Schützenbruderschaft aus Langenberg, Dritter wurde der Bürgerschützenverein aus Sassenberg.

Verbunden mit dem Erfolg ist ein Preisgeld in Höhe von 500 Euro. Zudem wird in der "Glocke" eine Sonderberichterstattung über den Wettbewerb und die drei erstplatzierten Vereine erfolgen.

Der Schützenverein Stromberg bedankt sich bei allen Unterstützern! Die Aufmerksamkeit für den Schützenverein und der Zuspruch in den letzten Wochen waren enorm. Eine schöne Gelegenheit, den 2. Platz zu feiern, bietet das Stromberger Schützenfest im Gaßbachtal vom 15. - 18. Juni.


Stromberger Jungschützen erhalten Trikots

[09.05.12] Neben dem jährlichen Schützenfest sind die Stromberger Jungschützen auch anderweitig aktiv. Regelmäßig nehmen sie an Fußballturnieren in der Region teil. Dank der Sparkasse Münsterland-Ost, die einen kompletten Trikotsatz im Wert von 650€ spendete, können die Stromberger Jungschützen in Zukunft auch in den passenden Vereinsfarben auflaufen. Das Bild zeigt Julian Wappelhorst (Schriftführer Jungschützen), Sonja Altepping (Filialleiterin der Sparkasse in Stromberg) und Jonas Großerhode (1. Vorsitzender Jungschützen Stromberg) bei der Übergabe des Schecks und den neuen Trikots.


Rainer Brinkhaus und Yvonne Möller sind Königspaar der Ehrengarde

[30.04.12] Der traditionelle Maigang der Ehrengarde fand auch in diesem Jahr wieder statt, die Teilnehmer konnten sich über schönstes Wetter freuen. Bei dem anschließenden Vogelschießen siegte Rainer Brinkhaus, als Königin erwählte er sich Yvonne Möller. Sie wurde vom Garde-Vorsitzenden Ludger Reckmann und seinem Stellvertreter Hubert Walljasper proklamiert. ;-)


Throngemeinschaft sammelt zahlreichen Müll entlang des Kreuzwegs

[01.04.12] Stromberger Bürger und Vereine haben unter der Organisation des Bezirksausschusses am vergangenen Wochenende wieder eine Säuberungsaktion im Burgdorf durchgeführt. Dabei wurde der auf Wegen, in Gräben und sonst wo in der Landschaft achtlos weggeworfene Müll eingesammelt. An dieser Aktion hat sich auch die Throngesellschaft um Kaiser Rudi I. Knubel und Königin Mecki I. Knubel des Stromberger Schützenvereins beteiligt. Sie befreiten den großen Kreuzweg, der rund um Stromberg führt und ca. 14 Kilometer lang ist, von zahlreichen Unrat. Unrühmliche Ausbeute waren mehrere Säcke Abfall. Den erwartungsgemäß zahlreichen Pilgern bietet sich in der kommenden Karwoche nun beim Gang des Kreuzweges wieder ein positives Bild und gibt der Andacht zu Ostern einen würdigen Rahmen. Der auf dem Bild befindliche Hund wurde übrigens nicht gefunden.


Tauschtag und Maßnehmen für Uniformjacken am 2. April

[25.03.12] Für das kommende Schützenfest werden wieder gebrauchte Uniformjacken gehandelt. Der Tauschtag findet am 2. April um 19.00 Uhr in den Räumen des Schützenvereins in der Alten Vikarie statt.

Um ein ausreichendes Angebot vorhalten zu können, werden noch Jacken gesucht. Deswegen werden alle Schützen oder Besitzer von nicht mehr getragenen Jacken gebeten, diese der Jackenbörse zur Verfügung zu stellen. Der Verkaufserlös (50 Euro) wird im Fall einer Vermittlung  weitergegeben. Für das Ganze ist Norbert Griesedieck zuständig, an den sich Interessierte wenden können.

Für Mitglieder, die einen neuen Schützenrock benötigen, sind an dem Termin Mitarbeiter der Oelder Firma Uniformspezialist zum Maßnehmen vor Ort.

Zudem können auch die neuen Schützenfahnen mit dem Stromberger Wappen für 50 Euro erworben werden.


Eierverkauf für eine gute Sache

[19.02.12] Als Erfolg kann der Eierverkauf in Unterstromberg zu Gunsten der Freckenhorster Werkstätten gewertet werden: Über 630 Eier wechselten innerhalb weniger Stunden den Besitzer. Die Idee zu dieser Aktion hatte Heinrich Allendorf, der gemeinsam mit Timo Strothmeier für die gute Sache eintrat. Mit Spenden kam eine stolze Summe von 250 Euro zusammen, die auf dem Frühschoppen des Stromberger Schützenfestes übergeben wird. 


Winterkränzchen unter Palmen

[15.01.12] Stromberger Schützen mal wieder in Feierlaune! Den Auftakt für das Schützenjahr wurde mit dem traditionellen Winterkränzchen gemacht. Dazu hatte die Throngesellschaft um Kaiser Rudi I. Knubel und Königin Mecki I. Knubel Stanleins Saal in ein Piratennest verwandelt. Großer Beliebtheit unter den zahlreichen Gästen erfreute sich die Strandbar, wo gekühlte Getränke gereicht wurden.

Hier finden Sie die Diaschau vom Winterkränzchen 2012

Zusätzlich: Die Fotos in der Einzelübersicht


Senioren auf geselliger Weihnachtsfeier

[20.12.11] Der Ehrenrat des Stromberger Schützenvereins hatte die älteren Vereinsmitglieder zum Jahresende wieder zu einer Feier eingeladen. Der Zuspruch von über 120 Anwesenden gab den Organisatoren Recht, und so wurde es nach dem Kaffeetrinken gesellig. Mehrere Weihnachtsgeschichten und -lieder sorgten für die passende Stimmung, zudem wurden historische Fotoaufnahmen aus der Vereinsgeschichte präsentiert.


1670 Jubiläums-Jahre und 154 Schützen!

[06.11.11] Beste Stimmung herrschte auf der Generalversammlung des Stromberger Schützenvereins: Über 150 Mitglieder waren der Einladung gefolgt und füllten Stanlein Saal. Ein gut gelaunter 1. Vorsitzender Peter Grosch führte durch die Tagesordnung, auf der unter anderem auch Vorstandswahlen standen. Hier wurden alle Amtsinhaber wieder gewählt, eine Veränderung gab es bei den Beisitzern: Uwe Schröder löste Dirk Möller ab. 

25-jährige Jubilare

Oberst Michael Garthoff konnte bei den Jubilarehrungen zahlreiche Schützen auszeichnen. In Summe standen 1670 Jahre Mitgliedschaft auf dem Papier. Eine besondere Ehrung erhielten Anton und Franz Sunderkemper für 60 Jahre Treue zum Verein, Paul Niemann ist sogar seit 65 Jahren dabei.

40-, 50-, 60- und 65-jährige Jubilare

Das Blasorchester Stromberg spielte in den Pausen und trug somit ebenfalls zu einem unterhaltsamen Abend bei.


Schießgruppe ab 30. August wieder aktiv

[21.08.11] Die Schießgruppe im Stromberger Schützenverein beendet ihre Sommerpause und startet in die neue Saison. Am 30. August um 19.30 Uhr fliegen auf der Schießbahn wieder die Kugeln. Mitglieder und Interessierte sind herzlich willkommen!


Schützenvereine bei Oelder Stadtwallfahrt 
[06.07.11] Am Sonntag, 10 Juli findet die diesjährige Oelder Stadtwallfahrt der katholischen Kirchengemeinden statt. Hieran werden auch die Schützenvereine aus Oelde, Sünninghausen und Stromberg teilnehmen. Treffpunkt für die Fahnenabordnungen, Schützen und Mitglieder des Stromberger Schützenvereins  ist um 9.30 Uhr der Parkplatz des Stromberger "Netto"-Marktes (Oelder Tor 3), um dann zusammen mit den Pilgern aus Lette, Oelde und Sünninghausen das letzte Wegstück zum Burgplatz zu gehen. Den Abschluss bildet das Hochamt (10.30 Uhr) auf dem Stufen vor der Kreuzkirche mit Wehbischof Dr. Stefan Zekorn. Anzugsordnung für alle Schützen: Uniform, schwarze Hose und Hut! (Foto: Archiv) 


NEU gestaltet: Übersicht der Throngesellschaften des Schützenvereins


Hier finden Sie die Diaschau vom Schützenfest 2011

Zusätzlich: Die Fotos in der Einzelübersicht


Kaiser Rudi I. Knubel und Königin Mecki I. Knubel neue Stromberger Regenten!

[21.06.11] Das Wetter auf dem Stromberger Schützenfest war sub-optimal, doch die Schützen und Besucher ließen sich von den äußeren Umständen nur unwesentlich beeindrucken. Neue Regenten des Stromberger Schützenvereins sind Kaiser Rudi I. Knubel (König 1993) und Mecki I. Knubel. Gemeinsam mit ihrem Throngefolge werden sie nun für ein Jahr den Stromberger Schützenverein repräsentieren. Das Königspaar der Jungschützen sind Thomas Ehrens und Viktoria Teeke, das Regentenpaar der Damenkompanie bilden Königin Laureen Ehrens und Prinzgemahl Sommay Pruksachart. Niklas Hinschen und Antje Oberländer führen die Kinderkompanie an. Das Königspaar der Ehrengarde sind Luis Peixoto und Carola Terfehr. 


Stromberger Schützenfest vom 17.-20. Juni

[13.06.11] Jetzt wird es langsam ernst: nur noch wenige Tage (s.o.) bis zum ersten Antreten am Samstagnachmittag, dann wird in Stromberg wieder Schützenfest gefeiert! Einen Tag zuvor startet das Festwochenende wie immer mit der Zeltdisco, die von den Jungschützen und der Damenkompanie ausgerichtet wird. Auf der "Hot-Summer-Night" wird dem Jugendschutzgesetz Rechnung getragen, daher wird am Eingang eine Ausweiskontrolle durchgeführt und die Ausgabe von alkoholischen Getränken kontrolliert. Der Vordruck "Übertragung von Erziehungsaufgaben" berechtigt noch nicht Volljährigen unter Auflagen den Besuch dieser Veranstaltung. Das Formular ist im Vorfeld vollständig auszufüllen und rechtsgültig unterschrieben an der Eingangskontrolle/ Abendkasse abzugeben!


Schützenfest-Vorbereitungen abgeschlossen

Stromberger Schützen-Versammlung 2011

[05.06.11] Der Schützenverein Stromberg ist für sein kommendes Schützenfest (17. bis 20. Juni) bestens gerüstet. Davon konnten sich die Mitglieder während der letzten Versammlung überzeugen, auf der der Festablauf im Detail vom 2. Vorsitzenden Paul Reckmann vorgestellt wurde. Für das scheidende Königspaar Rüdiger I. Reckmann und Claudia I. Reckmann war es somit ein Ausblick auf ihr zu Ende gehendes Regentenjahr, dessen Höhepunkt am übernächsten Wochenende sein wird. In diesem Jahr wird es wieder eine Neuerung auf dem Stromberger Schützenfest geben: Erstmalig treten die älteren Schützen geschlossen in einer eigen Kompanie an. Diese neue 4. Kompanie soll das Zusammengehörigkeit der Mitglieder ab dem 60. Lebensjahr stärken und ihnen sprichwörtlich einen festen Platz im Verein geben. Die 2010 gebildete Kinderkompanie wird auch in diesem Jahr am Festumzug am Sonntag teilnehmen. Der von den Eltern angemeldete Schützennachwuchs soll dazu als "Ausweis" seinen Kinderkompanie-Button tragen. Fortgeführt wird ebenfalls das in Eigenregie organisierte Kaffeetrinken am Sonntagnachmittag im Festzelt, wobei es wieder selbstgebackenen Kuchen geben wird.

Neben den umfangreichen Vorbereitungen zum Schützenfest im Gaßbachtal waren die Schießergebnisse des letzten Kordelschiessen der zweite wichtige Programmpunkt der Schützenversammlung. Von 77 Teilnehmern waren 56 erfolgreich und konnten so grüne, silberne und goldene Kordeln bzw. Eicheln vom Schießgruppenleiter Heiko Bents in Empfang nehmen. Drei Schützen schafften durch besondere Trefferleistungen das Kunststück, die begehrten grün-goldenen Eicheln zu bekommen. Der letzte Übungsabend, den die Schießgruppe vor der Sommerpause ausrichtet, findet am 14. Juni statt. Danach ist die Saisoneröffnung am 30. August. Abschließend informierte der 1. Vorsitzende über weitere Termine, wobei er das Jubiläumsschützenfest des Schützenverein Linzel hervor hob. Zum 50-jährigen Jubiläum am 26. Juni rief er alle Mitglieder auf, als Gastverein am Festumzug in der Bauerschaft Linzel teilzunehmen. Einen besonderen Dank sprach er Franz-Josef Helmers für die Erstellung der aktuellen "Ritter Post" aus.


Ritter Post Nr. 15Ritter Post Nr. 14 macht Laune auf das Schützenfest

[29.05.11] Die Zeit bis zum Stromberger Schützenfest (17.-20. Juni) kann sich das ungeduldige Vereinsmitglied mit dem Studium der aktuellen Ritter Post vertreiben. Auf über 64 durchgehend in Farbe gehaltenen Seiten gibt es wieder eine Fülle an Informationen rund um den Stromberger Schützenverein und das kommende Fest im Gaßbachtal.

Die Ritter Post Nr. 14 wird in den nächsten Tagen wieder kostenlos an alle Mitglieder verteilt.  

 

 


[28.05.11] Eine bekannte Szene auf dem Festplatz im Stromberger Gaßbachtal: Der Spielmannszug Wiedenbrück vorne weg, dahinter eine stattliche Anzahl Schützen aller Kompanien. Wären sie nicht in zivil, könnte man meinen, das Schützenfest wäre vorverlegt worden. Aber der Anlass war natürlich für das Fest in drei Wochen, denn für dessen Vorbereitungen wurde das Marschieren geübt. Fazit: Alles im grünen Bereich! Weitere Bilder vom Übungsabend finden Sie hier.


Uniformjacken gesucht - und gefunden?!

[24.05.11] Der Countdown läuft: in wenigen Wochen wird das Stromberger Schützenfest gefeiert. Bei den Vorbereitungen hierzu und der "Überprüfung der persönlichen Ausrüstung" kann der Blick in den Kleiderschrank bei manchen Schützen eine Überraschung hervor rufen: Die Uniformjacke ist (schon wieder) zu klein geworden. Oder ein neu eingetretenes Mitglied benötigt kurzfristig einen Schützenrock. In diesen Fällen kann die "Jackenbörse" des Schützenvereins möglicherweise Abhilfe schaffen, die in einem Raum der Alten Vikarie eingerichtet ist. Da zur Zeit die Nachfrage größer als das Angebot ist, werden nicht alle Wünsche nach einer neuen "alten" Uniform erfüllt. Deswegen werden alle Schützen oder Besitzer von nicht mehr getragenen Jacken gebeten, diese der Jackenbörse zur Verfügung zu stellen. Der Verkaufserlös wird im Fall einer Vermittlung  weitergegeben. Für das ganze ist Norbert Griesedieck zuständig, an den sich Interessierte wenden können.


Termine +++ Termine +++ Termine
[15.05.11] Diese Termine sollte sich jeder Schütze schon einmal vormerken:
- Wöchentliches Übungsschießen jeden Dienstag ab 19.30 Uhr.
- Schützenversammlung am 3. Juni um 20.00 Uhr im Hotel "Zum Burggrafen".
- Saisonende der Schießgruppe am 14. Juni mit Abgrillen.
- Schützenfest im Gaßbachtal vom 17. bis 20. Juni
- Jubiläumsschützenfest "50 Jahre Linzel" am 26. Juni. Treffen um 12.00 Uhr am Vereinslokal "Zum Burggrafen" oder direkt bei Küchen Humpe um 13.30 Uhr.
- Generalversammlung am 5. November um 20.00 Uhr im Hotel "Zur Post" (Stanlein).
- Volkstrauertag am 13. November, Antreten um 11.30 Uhr bei Hartwig.
- Winterkränzchen am 14. Januar 2012 um 20.00 Uhr bei Stanlein.
- Schützenfest vom 15. bis 18. Juni 2012.


Oelder Schützen gehen für das Stromberger Freibad baden

Oelder Schützen im Stromberger Freibad

[15.05.11] Die sechs Oelder Schützenvereine haben dem Stromberger Freibad und dessen Förderverein Gaßbachtal einen "Schützentag am Wasser" beschert. Bei der  unterhaltsamen Veranstaltung ließen Vorsitzende, Präsidenten und Königspaare ihre grüne Uniform im Schrank, statt dessen kleideten sie sich in Badehose und -anzug. Doch kein gewöhnlicher Badbesuch stand auf dem Programm. Zur Freude der zahlreichen Besucher versuchten sich die Schützen in Aqua-Gymnastik und lieferten sich ein Geschwindigkeitswettbewerb mit Luftmatratze und Liegestuhl. Ein buntes Rahmenprogramm mit Kaffeetrinken und Spielmöglichkeiten für die Kleinsten rundeten den Schützentag am Wasser ab. Der Erlös ist für den Förderverein Gaßbachtal bestimmt. Einige Bilder gibt es in der Diashow.


Luis Peixoto Ehrengarde-König
Garde Königspaar Luis und Carola
[01.05.11] Bei schönstem Wetter fand der diesjährige Maigang der Garde statt, der zum scheidenden Gardekönig Peter Miele führte. Dort wurde nach dem Kaffeetrinken der Wettbewerb um die Regentschaft in der Ehrengarde durchgeführt, den Luis Peixoto treffsicher für sich entscheiden konnte. Carola Terfehr ist für ein Jahr seine Königin. Bei Bratwurst und dem ein oder anderen Getränk klang der Tag in gemütlicher Runde aus.   

 Kinderbiwak am 16. April im Freibad [16.04.11]
Kinderbiwak 2011

 Rauschendes Winterkränzchen gefeiert
Winterkränzchen 2011

[09.01.11] Es war wieder ein schönes Winterkränzchen, das der Schützenverein Stromberg zu Beginn des neuen Jahres feierte. Das traditionelle Fest lockte zahlreiche Schützen und Gäste in Hartwigs Saal. Dieser war in den Tagen zuvor von der Throngesellschaft um das Königspaar Rüdiger I. Reckmann und Claudia I. Reckmann in eine märchenhafte Winterlandschaft verwandelt worden. Schneemänner, Schneeflocken, Eiszapfen und ein weißer Himmel, dazu die als "Yeti-Höhle" gestaltete Sektbar: die Besucher kamen schnell in Stimmung. Die übertrug sich auch auf die Tanzfläche, denn die Showband "Two Do" heizte den Schützen bis in den frühen Morgen mächtig ein.    


Gesellige Adventsfeier für Senioren des Stromberger Schützenvereins

Seniorennachmittag 2010

[19.12.10] Ca. 80 Senioren des Schützenvereins Stromberg verbrachten einen gemütlichen Nachmittag in der festlich geschmückten Alten Vikarie. Passend zur winterlichen Jahreszeit wurden in adventlicher Stimmung Weihnachtslieder gesungen und -geschichten vorgetragen. Das ganze bei Kaffee und selbstgebackenen Kuchen. Abgerundet wurde der Seniorennachmittag mit einer Fotoschau historischer Aufnahmen vergangener Schützenfeste.   


Wintereinsatz an der Schützenhalle 

Winteraktion Lagerhalle 2010

[28.11.10] Frostige Temperaturen ließen den Arbeitseinsatz an der Lagerhalle des Schützenvereins zu einem kalten Unterfangen werden. Um so willkommener waren da die wärmenden Getränke, die von Königin Claudia I. Reckmann und ihrer Tochter Emma den fleißigen Helfern serviert wurden. So gestärkt wurde die Halle und das Umfeld winterfest gemacht. 


Zahlreiche Mitglieder für langjährige Vereinszugehörigkeit geehrt

Schützenverein-Jubilare 2010

[21.11.10] Auf der Generalversammlung des Schützenvereins Stromberg am 20. November wurden wieder zahlreiche Mitglieder für 25, 40, 50 und 60 Jahre Vereinszugehörigkeit geehrt. Auf der Tagesordnung standen auch die Berichte des Schriftführers und des Kassierers sowie der Jahresrückblick des ersten Geschäftsführers. Den weiteren Regularien folgte der gesellige Teil des Abends: in einer Fotoschau wurde noch einmal das vergangene Schützenfest in Erinnerung geholt. Passend zur kalten Jahreszeit gibt es nun einen Schal vom Schützenverein Stromberg: Heiko Bents präsentierte das schmucke Kleidungsstück, das ab sofort für 12 Euro erhältlich ist. Alternativ kann der Schal auch auf den Übungsabenden der Schießgruppe ausgeschossen werden, was sich für gute Schützen auszahlen kann.


Erweiteter Vorstand auf Herbstwanderung

Herbstwanderung 2010[01.11.10] Der Vorstand des Stromberger Schützenvereins unternahm mit weiteren Aktiven seine diesjährige Hebstwanderung. Bei schönstem Wetter führte der Spaziergang rund um den herbstlich eingestimmten Heimatort,
abschließendes Ziel nach einigen Pausen  war das Erholungsgebiet Gaßbachtal. Im dortigen Tennisheim konnten sich dann alle Teilnehmer am deftigen Buffet wieder stärken und auch das ein oder andere Getränk zu sich nehmen. So klang dann der Tag in geselliger Runde aus.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Oelder Stadtschützenfest: Hier der Link zur Diashow.

 Axel Weitenberg neuer Stadtschützenkönig

[04.10.10] Das 5. Oelder Stadtschützenfest ist Geschichte – und es wird allen in schöner Erinnerung bleiben. Eine perfekte Organisation, dazu gutgelaunte Schützen, zahlreiche Besucher und ein Bilderbuchwetter am Sonntag: besser kann ein Fest nicht sein. Den Auftakt machte am Samstag ein ökumenischer Gottesdienst im Zelt, woran sich ein stimmungsvoller Festball anschloss. Auf ihn feierten neben dem scheidenden Stadtschützenkönig Michael Vennewald und weiteren gekrönten Häuptern auch viele Gäste sowie Mitglieder der sechs Oelder Schützenvereine. Ein imposantes Bild dann am Sonntag: Nach einem Sternmarsch aller Schützenvereine und mehreren Musikkapellen zum Oelder Marktplatz wurden dort die Ansprachen gehalten. Der Festzug führte dann bei schönstem Sonneschein zum Festplatz am Oelder Vier-Jahreszeiten-Park.  Das 5. Oelder Stadtschützenfest fand dort seinen krönenden Abschluss mit dem Vogelschießen. Leider konnte sich keiner der Stromberger Bewerber durchsetzen, den letzten Schuss machte Axel Weitenberg vom Landwirtschaftlichen Schützenverein Ahmenhorst. Dem Stromberger Dirk Möller war es immerhin vergönnt, das Zepter abzuschießen. Weitere Bilder gibt es hier.


Fünf für Stromberg: Die Königsaspiranten auf dem 5. Oelder Stadtschützenfest

Stromberger Kandidaten SSF 2010

Plakat Stadtschützenfest 2010[22.09.10] Der 5. Oelder Stadtschützenkönig wird aus Stromberg kommen – daran haben zumindest die fünf Stromberger Kandidaten keinen Zweifel. Doch die Konkurrenz ist groß, denn insgesamt 30 aktuelle und ehemalige Majestäten aus den sechs Oelder Schützenvereinen haben das gleiche Ziel. Für den Schützenverein Stromberg greifen zur Waffe: König Rüdiger I. Reckmann (2010), König Dirk II. Möller (2009), König Hubert III. Walljasper (2007), Bernhard III. Surmann (2006) und Frank I. Maron (2005). (Auf der Foto-Kombi oben von links nach rechts.)

Der Schützenverein Stromberg wird zu beiden Festtagen einen Bustransfer nach Oelde einrichten. Alle Mitglieder sind eingeladen, sich dazu am Samstag ab 16.00 Uhr im Vereinslokal "Zum Burggrafen" zu treffen. Anzugsordnung für diesen Tag: Schwarze Hose, Uniform, keine Kopfbedeckung. Wer auf direktem Wege zum Schützenfest auf dem Festplatz am Vierjahreszeiten-Park nach Oelde fährt, sollte zur Schützenmesse um 18.00 Uhr oder spätestens zum Beginn des Festballs um 20.00 Uhr erscheinen. Die Rückfahrt nach Stromberg wird individuell organisiert.

Am Sonntag ist die Anzugsordnung für die Schützen wie auf dem Stromberger Schützenfest. Ab 10.00 Uhr ist wieder das Vereinslokal Sammelpunkt. Zum Sternmarsch in Oelde treffen sich die Stromberger Schützen gemeinsam mit der Schützengesellschaft am Thomas-Morus-Gymnasium (Zur Dicke Linde 29). Der Abmarsch dort ist um 12.30 Uhr. Nach dem offiziellen Ende des Festtages wird der Bus die Stromberger mit hoffentlich einem neuen Stadtschützenkönig aus ihren Reihen den Weg zurück antreten.  


Termine: +++ 02./03.10. Stadtschützenfest +++ 14.11. Volkstrauertag +++ 20.11. Generalver-sammlung +++ 08.01. Winterkränzchen

Pin Stadtschützenfest 2010[07.09.10] Das bereits 5. Oelder Stadtschützenfest findet am 2. und 3. Oktober statt. Zwei Tage feiern die sechs Oelder, Sünninghausener und Stromberger Schützen gemeinsam auf dem Festplatz "Zum Schützenhof" am Oelder Vier-Jahreszeiten-Park. Die Schützengesellschaft von 1858 zeigt sich als Ausrichter verantwortlich. Der Stromberger Schützenverein möchte an dieser Veranstaltung mit einer großen Anzahl seiner Mitglieder teilnehmen. Dazu wird an beiden Tagen ein Bustransfer nach Oelde eingerichtet. Treffpunkt und Abfahrt ist am Samstag (16.00 Uhr) und Sonntag (10.00 Uhr) das Vereinslokal "Zum Burggrafen" (Hartwig).

Die ursprünglich für den 6. November geplante Generalversammlung musste verschoben werden. Neuer Termin ist nun der 20. November 2010 um 20.00 Uhr im Hotel "Zum Burggrafen" (Hartwig). Weitere Termine gibt es hier.


Komfortabeler Rückblick: Das Stromberger Schützenfest als Diaschau!

[02.07.10] Das vergangene Schützenfest mit seinen vielen Höhepunkten lässt sich  nun auch als Diaschau betrachten:

Diaschau vom Schützenfestsamstag 2010

Diaschau vom Schützenfestsonntag 2010

Diaschau vom Schützenfestmontag 2010

...oder sämtliche Fotos vom Festwochenende zum anklicken.


Rüdiger I. Reckmann und Claudia I. Reckmann Stromberger Königspaar!

Königspaar 2010: Rüdiger I. Reckmann & Claudia I. Reckmann

Petra Bettmann, Kaiserin der Damenkompanie[22.06.10] König Rüdiger I. Reckmann und Königin Claudia I. Reckmann: für ein Jahr regieren sie nun mit ihrer Throngesellschaft den Schützenverein Stromberg. Die weiteren Regenten vom Schützenfest 2010: Petra Bettmann ist Kaiserin der Damenkompanie, bei den Jungschützen  bilden Tobias Großerhode und Silke Heckenkemper das Königspaar. Beim jüngsten Schützennachwuchs ist Antje Oberländer neue Kinderkönigin, ihr Prinzgemahl ist Niklas Hinschen. Weitere Bilder vom Stromberger Schützenfest finden Sie hier. Auf den Seiten der Tageszeitung "Die Glocke" gibt es ebenfalls eine Bildergalerie.

Jungschützenkönigspaar Tobias Großerhode und Silke Heckenkemper


Stromberger Schützenfest vom 18.-21. Juni

[06.06.10] Auf der Versammlung am 4. Juni war das diesjährige Schützenfest natürlich das zentrales Thema, wobei einige Neuerungen des Festablaufs im Vordergrund standen. So wird der Zapfenstreich am Samstag nach der Messe erstmals auf dem Burgplatz vor dem Mallinckrodthaus stattfinden. Neu ist auch die Möglichkeit für Mitglieder bis 16 Jahre, am Sonntag in einer eigenen Gruppe am großen Festumzug teilzunehmen. Antreten ist auch für sie um 14.00 Uhr am Vereinslokal "Zum Burggrafen". Im Vorfeld ist die für Kinder abgeänderte Beitrittserklärung auszufüllen. Der jüngste Schützennachwuchs erhält dann als "Mitgliedsausweis" einen Button. Das ganze soll ohne Verpflichtungen und Kosten über die Bühne gehen und es besteht auch keine "Anzugsordnung". Wenn möglich, sollten die Kinder eine dunkle Hose/Rock und ein weißes Oberteil tragen. Für den Montagnachmittag ist ein DJ verpflichtet worden. Nach dem offiziellen Teil wird "DJ Thimm" das Schützenfest 2010 noch ein wenig verlängern. Auch der Festwirt Fa. Strohbücker stellt sich auf eine längeres Programm ein...

Ritter Post 2010

[01.06.10] Größer, bunter und noch mehr Inhalt: das sind die Eckdaten der Ritter Post 2010. Die neue Festschrift im Format 17x24 cm hat 64 Seiten und ist durchgehend in Farbe. Viele Fotos, Berichte und Informationen verkürzen die Wartezeit bis zum Schützenfest. Ob gefeierter König oder gewöhnlicher Schütze, aktiver Helfer oder gr0ßzügiger  Gönner, Jung oder Alt, Interessent  oder langjähriges Vereinsmitglied: Sie alle finden sich in der nun mittlerweile 13. Ausgabe wieder. Die Ritter Post 2010 wird in den nächsten Tagen an sämtliche Mitglieder verteilt oder per Post verschickt, das Ganze wie immer ohne Kosten.

 

 

 

[08.05.10] Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: In Stromberg und Umgebung künden die Schützenfestplakate von der kommenden Veranstaltung im Stromberger Gaßbachtal. Den Auftakt macht am Freitag, den 18. Juni die traditionelle Zeltdisco, die wieder unter dem bewährten  Motto "Hot Summer Night" über die Bühne bzw. den Zeltboden gehen wird. Um dem Jugendschutzgesetz Rechnung zu tragen, wird am Eingang eine Ausweiskontrolle durchgeführt und die Ausgabe von alkoholischen Getränken kontrolliert. Der Vordruck "Übertragung von Erziehungsaufgaben" berechtigt noch nicht Volljährigen unter Auflagen den Besuch dieser Veranstaltung. Das Formular ist im Vorfeld vollständig auszufüllen und rechtsgültig unterschrieben an der Eingangskontrolle/ Abendkasse abzugeben!

 

 


Marschierenüben hat geklappt

[29.05.10] Einen Übungsabend der besonderen Art hatten die Mitglieder des Schützenvereins im Stromberger Gaßbachtal. Dem eigentlichen Marschierenüben folgte ein Schützen-Triathlon, der von der Thongesellschaft um Königspaar Dirk II. Möller und Bettina I. Kalläne organisiert wurde. Bei dem Wettbewerb traten alle Kompanien gegen einander an und maßen sich unter Zeitdruck in drei für Schützen nicht ganz unbekannten Kategorien: Marschieren, Dosenwerfen und Mineralwasser-Trinken. Als Sieger bekamen die 2. und 3. Kompanie einen Pokal.


Fußball Fan-Artikel werden versteigert 

[08.05.10] Die Throngesellschaft des Stromberger Königspaares Dirk II. Möller und Bettina I. Kalläne unterstützt "Strahlemännchen.de". Der gemeinnützige Verein versucht an Krebs erkrankten Kindern wieder ein wenig Lebensfreude zu geben. Aus diesem Grund wird auf dem Stromberger Schützenfest am 20. Juni (Sonntagnachmittag) eine Versteigerung durchgeführt, dessen Erlöse an Strahlemännchen gehen. Als Preise konnten hochwertige Fan-Artikel namhafter Fußballvereine aus dem In- und Ausland gewonnen werden, die im Jahr der Fußballweltmeisterschaft in Afrika ein doppelter Grund zum Mitbieten sind. Sie können bis zum Schützenfest vorher in Augenschein genommen werden. Dazu hat der Gewerbeverein Stromberg ein Schaufenster des Fitnessstudios Lombardi (Ecke Borgkamp 2/ Münsterstraße 59302 Oelde-Stromberg) zur Verfügung gestellt, in dem die Fan-Artikel präsentiert werden.  

 Werder Bremen - Trikot • VfL Bochum - Trikot signiert • Hannover 96 - Trikot signiert • BVB - Trikot signiert • Hertha BSC - Trikot signiert • 1.FC Köln Trikot signiert • Kaiserslautern - Autogrammkartensatz • VfB Stuttgart - Ball signiert • FSV Mainz 05 - Ball signiert • Real Madrid - Ball • Arsenal London - Broschüre/Buch • VfL Wolfsburg - Schlüsselanhänger • 1899 Hoffenheim - DVD • Bayer Leverkusen - Fanset (Ponchos/T-Shirt/Schal/Hefte/CD) • Eintracht Frankfurt - Wimpel signiert • Inter Mailand - Schal • Bayern- Jahrbuch aktuelle Saison


Satzung und neue Beitrittserklärung

[02.05.10] Die Satzung des Schützenvereins Stromberg in ihrer aktuellen Fassung vom 7. November 2009 finden Sie im Menupunkt "Satzung". Angepasst wurde auch die Beitrittserklärung für Minderjährige (Menupunkt "Beitritt").


Peter Miele schießt den Mai-Vogel ab

[25.04.10] Traditionell am letzten Samstag im April geht die Ehrengarde im Stromberger Schützenverein ihren Maigang. So auch in diesem Jahr. Die Wanderung führte bei schönstem Wetter über Felder, Wiesen und auch Äcker. Das Kaffeetrinken mit anschließenden Vogelschießen fand bei der scheidenden Kaiserin Hedwig Knubel statt. Nachfolger von Kaiser Peter Grosch wurde Peter Miele, der mit Jens Dudziak für ein Jahr die Ehrengarde regiert.


Throngesellschaft putzt Stromberger Freibad

[06.03.10] Feiern können sie, die Mitglieder der Stromberger Throngesellschaft. Dass sie aber auch für eine gute Sache tatkräftig anpacken, haben sie kürzlich im Stromberger Freibad unter Beweis gestellt. Dort laufen beim Förderverein Gaßbachtal als Betreiber die Vorbereitungen für die nahende Saisoneröffnung (Sonntag, 28. März) auf Hochtouren. Mehr als genug Arbeit also für die ehrenamtlichen Helfer, die in diesem Jahr Verstärkung von den Regenten des Schützenverein Stromberg erhielten. Gemeinsam wurde das Becken geputzt und die Innenräume auf Vordermann gebracht. Das Resultat kann sich sehen lassen, zudem hatte diese Art der Nachbarschaftshilfe im Gaßbachtal auch noch Spaß gemacht! 


DKMS: Hilfe für Tobias im Kampf gegen Leukämie!

[26.01.10] Ein dringender Appell um Unterstützung erreichte den Schützenverein Stromberg aus der Nachbarschaft: Der 2 1/2-jährige Tobias Maximilian aus Rheda-Wiedenbrück ist an Leukämie erkrankt. Wer sich schon einmal mit dieser gefährlichen Krankheit beschäftigt hat, weiß um dessen Heimtücke. Eine Gemeinschaft aus dem Ortsteil Batenhorst hat sich indessen gebildet, um Tobias und seine Familie in ihren Kampf gegen die Leukämie und der Suche nach den passenden Stammzellen zu unterstützen. So findet u. a. am Sonntag, den 07. März eine Typisierungsaktion in der Hubertushalle Batenhorst (Stadt Rheda-Wiedenbrück) statt. Der Schützenverein Stromberg bittet darum seine Mitglieder, Freunde und alle Leser dieser Zeilen um ihre Hilfe! Ausführliche Informationen über die Aktion, den kleinen Tobi und die DKMS und  finden Sie hier. Viel Glück, Tobi!


Seniorennachmittag in der Alten Vikarie

[18.01.10] Zum zweiten Mal, und somit schon fast traditionell, veranstaltete der Ehrenrat des Schützenvereins Stromberg einen Seniorennachmittag. Über 60 Senioren fanden den Weg in die festlich geschmückte Alte Vikarie. Dort erwartete sie ein kurzweiliger Nachmittag. Hugo Terholsen begrüßte in Vertretung von Franz-Josef Grebenstein die Gäste und dankte allen Mitwirkenden für ihre Unterstützung. Kuchen und Torten wurden von den Frauen der Ehrenratsmitglieder gebacken, für die Getränke zeigten sich Spender verantwortlich. Dem geselligen Kaffeetrinken auf der Tenne folgte eine historische Fotoschau. Franz-Josef Helmers hatte zu diesem Anlass das umfangreiche Archiv des Schützenvereins durchsucht und präsentierte viele alte Aufnahmen, die bei den Senioren für reichlich Gesprächstoff sorgten. Manch einer der Anwesenden konnte sich auf dem einen oder anderen Bild als junger Mensch wiederentdecken. Für musikalische Unterhaltung sorgte Bernhard Humpe an der elektronischen Orgel, um in großer Runde einige Lieder zu singen. Besinnlich wurde es zwischenzeitlich, als Tonius Timmes erheiternde wie auch nachdenkliche Geschichten vorlas. Der Nachmittag hat allen Beteiligten so gut gefallen, das eine Wiederholung für das nächste Jahr geplant ist.      


Schützen feiern wie die Rittersleut'!

Throngesellschaft 2009/2010

[10.01.10] Winterkränzchen 2010: Das war eine Feier ganz im Zeichen der vergangenen Stromberger Ritterzeit! Viel Arbeit hatte sich die Throngesellschaft um König Dirk II. Möller und Königin Bettina I. Kalläne mit der Vorbereitung des Festes gemacht. Und die Mühen wurden belohnt: Stanleins Saal versetzte die zahlreichen Gäste ins Mittelalter. Den Eintritt hierzu bewachten zwei Ritter, nur wer die Parole wusste ("Horrido!"), wurde Einlass gewährt. Standesgemäß führte das Stromberger Blasorchester zu Beginn des Abends den Hofstaat herein und begleitete den Eröffnungstanz. Die Showband "Two Do" sorgte dann für den Rest des Abends für beste Unterhaltung. Einen stimmungsvollen Auftritt lieferte zu später Stunde die Formation "Blechreiz", bei dem es keinen Schützen auf den Stühlen hielt. Weitere Bilder vom Stromberger Winterkränzchen finden Sie hier.


Schützenverein begeht Volkstrauertag

[16.11.09] Der Schützenverein Stromberg nahm am Gedenken zum Volkstrauertag 2009 teil. Zahlreiche Schützen und Abordnungen weiterer Stromberger Vereine sowie Oeldes Stadtschützenkönig Michael Vennewald gedachten der Kriegstoten und der Opfer von Gewaltherrschaft. Die Rede am Ehrenmal hielt der Oberst des Schützenvereins Stromberg Michael Garthoff.


Versammlung ehrt langjährige Mitglieder

[08.11.09] Auf der diesjährigen Generalversammlung wurden wieder zahlreiche Mitglieder für langjährige Vereinszugehörigkeit geehrt. Herausragend hierbei war Erich Humpe, der seit 70 Jahren dem Schützenverein die Treue hält. Da er nicht an der Versammlung teilnehmen konnte, überbrachten Vorsitzender Peter Grosch und Oberst Michael Garthoff die Glückwünsche vom Verein. 


Schützenverein erkundet Willingen

Willingen-Fahrt 2009

[01.11.09] Die 3. Kompanie des Schützenvereins unternahm am 31. Oktober einen Ausflug nach Willingen. Selbstverständlich wurde dabei die Möglichkeit genutzt, Siggis Hütte einen umfangreichen Besuch abzustatten. Dem gemeinsamen Essen im Brauhaus folgte die Rückfahrt zu später Stunde.  


Sparkasse Münsterland Ost spendet 900 Euro

Spende Sparkasse Münsterland-Ost

[27.10.09] Das war ein netter Besuch für den Schützenverein Stromberg: Freya Schultenkemper, Leiterin der Stromberger Filiale der Sparkasse Münsterland Ost, informierte sich auf dem Schießstand über die abgeschlossene Umgestaltung der Räumlichkeiten. Im Gepäck hatte sie einen Scheck über 900 Euro, der an den Vorsitzenden Peter Grosch und den Leiter der Schießgruppe Heiko Bents übergeben wurde. Die Geldspende wird die Schießgruppe für den Unterhalt und die Jugendarbeit einsetzten. Der Schützenverein Stromberg bedankt sich für diese tatkräftige Unterstützung bei der Sparkasse Münsterland Ost!       


Schießgruppe wieder ab 18. August aktiv!

[17.08.09] Die Kugeln auf der Schießbahn fliegen wieder ab dem 18. August. U. a. wird ein Preisschießen für Jedermann (= Nicht-Mitglieder sind willkommen!) mit attraktiven Preisen veranstaltet, wie auch eine Wanderung am 17. 10. Weitere Informationen zur Schießgruppe im Stromberger Schützenverein gibt es hier.


Königspaar greift zum Spaten!

[28.07.09] Oeldes Bürgermeister Helmut Predeick hatte auf dem diesjährigen Schützenfest-Frühschoppen einen Spaten im Gepäck. Es war ein Geschenk und zugleich eine Einladung für die Majestäten Dirk II. Möller und Bettina I. Kalläne, zum Start der Stromberger Ortskernsanierung Hand anzulegen. Diese ließen sich nicht lange bitten, und so erhielt die zu solchen Terminen übliche Runde aus Politik und Verwaltung königlichen Glanz.


Rolf Strothmeier

Rolf Strothmeier verstorben

[07.07.09] Der Schützenverein Stromberg trauert um sein aktives Mitglied Rolf Strothmeier. In den Morgen-stunden des 07. Juli ist er im Alter von 67 Jahren verstorben. In seinen über 50 Jahren Vereinszugehö-rigkeit war Rolf Strothmeier viele Jahre Adjutant des Oberst und Mitglied der Ehrengarde. Als Schützenkönig ging er 1992 in die Vereinsgeschichte ein. Im vergange-nen Jahr konnte er erneut den letzten Schuss an der Vogelstange abgeben und regierte noch bis vor wenigen Wochen als unser Kaiser.

Der Schützenverein Stromberg wird Rolf Strothmeier stets ein ehrendes Andenken bewahren.


Stromberg beim Jubiläum in Sünninghausen

Festumzug in Sünninghausen 

[06.07.09] 100 Jahre Schützenverein Sünninghausen: Zu diesem runden Geburtstag gratulierten die Stromberger Schützen mit einer großen Abordnung dem befreundeten Nachbarverein. Bei bestem Wetter führte der große Festumzug am Sonntag durch den Ort, wobei der Dorfstraße besondere Aufmerksamkeit zuteil wurde. Das Stromberger Königspaar Dirk II. Möller und Bettina I. Kalläne samt Throngefolge feierte an allen drei Festtagen in Sünninghausen mit.   


Werner Jakobi stellt Fotos zur Schau

[04.07.09] "Wie einst bei Drogerie Nagels..." Bilder vom letzten Stromberger Schützenfest können nicht nur auf dieser Homepage angesehen werden, sondern auch klassisch als Fotoabzug. Dazu hat Werner Jakobi in seinem Malergeschäft im Herzen Strombergs (Münsterstraße2/Marktplatz) sein Schaufenster mit über 100 Aufnahmen geschmückt. Eine schöne Erinnerung an das Wochenende im Juni. 

Fotos vom Schützenfest


Dirk II. Möller Stromberger Schützenkönig

König Dirk II. Möller & Königin Bettina I. Kalläne

Damenkompaniekönigin Andrea Surmann und Prinzgemahl Daniel Winter[23.06.09] Das war's schon wieder. Zu schnell vergingen drei schöne Tage im Stromberger Gaßbachtal. Auch wenn es das Wetter an dem Wochenende nicht immer gut mit Strombergs Schützen meinte, war es ein stimmungsvolles Fest. Als neues Königspaar regiert nun für ein Jahr Dirk Möller und Bettina Kalläne. Königin der Damenkompanie wurde Andrea Surmann, ihr zur Seite steht Prinzgemahl Daniel Winter. Bei den Jungschützen regiert Michael Stemich mit  Jessica Kleinelanghorst und das Kinderkönigspaar bilden Joy Kohaus und Nicolas Voß. Viele Bilder von dem Stromberger Schützenfest finden Sie hier. 

Jungschützenkönig Michael Stemich und Jessica Kleinelanghorst

Kinderkönigspaar Joy Kohaus und Nicolas Voß


Stromberger Schützenfest vom 19.-22. Juni

Schützenvorstand mit Kaiser Rolf I. (Foto: Kalläne)

[13.06.09] Schützen-Versammlung meldet: Alles startklar, die Planungen für das kommende Schützenfest sind abgeschlossen! Wenn das Wetter am nächsten Wochenende mitspielt, dürfte auf dem Festplatz im Stromberger Gaßbachtal wieder eine Menge los sein. Den Beginn macht die Zelt-Disco "Hot-Summer-Night" am Freitag, 19. Juni. Der Vordruck "Übertragung von Erziehungsaufgaben" berechtigt noch nicht Volljährigen unter Auflagen den Besuch dieser Veranstaltung. Das Formular ist im Vorfeld vollständig auszufüllen und rechtsgültig unterschrieben an der Eingangskontrolle/Abendkasse abzugeben!

Außerordentliche Versammlung 2009

Schützenfestplakat 2009Ab Samstag marschieren dann die Schützen. Besuch des Seniorenheims, Gottesdienst, Zapfenstreich und Vogelschießen der Damenkompanie; diesen Punkten folgt am Abend der Festball.

Der Sonntag steht dann ganz im Zeichen des scheidenden Kaiserpaares und der Ermittlung der Nachfolger. Wer wird Stromberger Schützenkönig? Zuvor führt der große Festumzug durch unseren Heimatort. Im Gaßbachtal ist  dann kurzweilige Unterhaltung für die Gäste angesagt. Kistenrollbahn, Hüpfburg und Spielgeräte für die kleinen, ein hoffentlich spannendes Vogelschießen bei dem ein oder anderen Getränk für die großen Besucher. Auch wird wieder der Seniorenfahrservice  eingerichtet. 

Stimmungsvoller Abschluss des Wochenendes ist traditionell der Frühschoppen am Montagmorgen.

Der Schützenverein Stromberg lädt seine Mitglieder, alle Stromberger und Gäste aus Nah und Fern herzlich ein, ein paar schöne Stunden auf dem Schützenfest im Gaßbachtal zu verbringen! Horrido!


Die ersten gold-grünen Kordelschützen! 

V.l.: Schießwart Dirk Möller, Bruno Krumtünger, Dieter Grosch, Vorsitzender Peter Grosch (Foto: Kalläne)

[16.06.09] Auf der Versammlung des Schützenvereins am 12. Juni wurden die erfolgreichen Schützen des diesjährigen Kordelschießens geehrt. Zahlreiche grüne, silberne und goldene Eicheln bzw. Kordeln konnten wieder vergeben werden. Erstmalig errangen Heiko Bents, Dieter Grosch und Bruno Krumtünger die neu eingeführte gold-grüne Kordel.


Generalprobe im Gaßbachtal hat geklappt!

Marschierenüben im Stromberger Gaßbachtal

[10.06.09] Schützenfest 2009 kann kommen! Zumindest dann, wenn man die Beteiligung an dem gemeinsamen Marschierenüben aller Kompanien zu Grunde legt. Wenn auch die ein oder andere Formalie noch Grund zur Verbesserung gab, die Richtung stimmte allemal: Schützenfest 2009! Weitere Bilder vom Übungsabend im Gaßbachtal gibt es hier.


Ritter Post 2009Kurzweilige Lektüre  

[27.05.09] "Ritter Post 2009": Bald liegt sie im Briefkasten eines jeden Mitglieds des Stromberger Schützenvereins. In diesem Jahr besteht sie aus 80 Seiten mit vielen Fotos, Informationen, Berichten und Geschichten, darunter ein bebilderter Reisebericht nach Norderney aus dem Jahr 1992. Ob Alt oder Jung, Majestäten oder gewöhnliche Schützen, Helfer und Sponsoren: Sie alle finden sich in der aktuellen Festschrift wieder. Eine kurzweilige Lektüre, die das Warten auf das Schützenfest verkürzen soll.

Dank der Inserenten, die so mit ihren Anzeigen den Schützenverein unterstützen, wird die "Ritter Post" zum mittlerweile zwölften Mal kostenfrei an die Mitglieder verteilt.


"Wetten, dass...?" mit Stromberger Schützen

531 Stromberger! 

[16.05.09] 531 singende Stromberger auf dem Oelder Marktplatz: Wette gewonnen! Das Oelder Citymanagement und die Sparkasse Münsterland Ost hatten am 16. Mai  eine lokale "Wetten, dass...?"-Veranstaltung ausgerichtet. Eine von sechs ausgewählten Wettideen kam aus Stromberg. Hierbei hatten sich alle Stromberger Vereine unter dem Dach des Bezirksausschusses und dessen Vorsitzenden Winfried Kaup zusammengeschlossen um als Bürgergemeinschaft zu wetten: "Wenigstens 500 Stromberger aus den verschiedenen Vereinen werden sich zu einem Chor formieren und ein Heimatlied singen!" Und so kam es dann auch. Imposant war der bunte Anblick vor der St. Johannes-Kirche: Jung und Alt, Uniformen, einheitliche Mützen und T-Shirts. Das Stromberger Blasorchester unterstützte die Chorgemeinschaft des Dirigenten Hans-Jörg Wever, die neben "Freude, schöner Götterfunken" auch das Stromberger Heimatlied zum Besten gab. Neben vielen anerkennenden Worten zu dieser Gemeinschaftsleistung erhielt die Stromberger Bürgergemeinschaft einen Scheck in Höhe von 600,- Euro. Zusammen mit dem "Antrittsgeld" kamen so 1.100 Euro zusammen. Hiervon wird u. a.  den Bewohnern des Seniorenzentrums Eichendorffpark ein besonderer Tag bereitet. Gewonnen haben somit alle Stromberger! Weitere Fotos von der "Wetten, dass..."-Veranstaltung finden sie hier.


Hochzeit von Sonja und Heiko

Hochzeit von Sonja und Heiko

[16.05.09] Am 16. Mai gaben sich Sonja und Heiko Bents in der Alten Vikarie in Stromberg das Ja-Wort. Vorsitzender Peter Grosch und Oberst Michael Garthoff überbrachten dem Brautpaar die herzlichsten Glückwünsche. Der Schützenverein Stromberg wünscht den beiden Jung-Vermählten für ihre Zukunft alles Gute!


Kordelschießen für alle Mitglieder

[06.05.09] An drei Terminen besteht in diesem Jahr wieder auf dem Schießstand die Möglichkeit, Schießkordeln bzw. -eicheln für die Uniformjacke durch entsprechende Leistungen mit dem Luftgewehr zu erwerben: am 12.05. und 19.05. ab 19.30 Uhr sowie am 21.05. (Christi Himmelfahrt) ab 10.30 Uhr.

Neue gold-grüne SchiesskordelDie "Spielregeln": Wessen Uniformjacke noch blank ist, beginnt mit der grünen Kordel. Um sie zu erreichen, müssen in einem Durchgang mit fünf Schuss auf fünf 10er-Scheiben wenigstens  41 Ringe erzielt werden. Diese Trefferzahl reicht auch aus, um für eine vorhandene grüne Kordel eine grüne Eichel zu erhalten. Für Silber mit den dazu passenden Eicheln sind 44 Ringe notwendig, die goldene Kordel bekommt man ab 47 Ringe.

Dann heißt es goldene Eicheln sammeln. Nach zehn Stück winkt als zusätzliche  Krönung die Plakette zur Schießkordel. Da diese Auszeichnungen für die wahren Schützen nicht ausreichen, gibt es ab diesem Jahr eine neue Sonderkordel. Sie ist gold-grün und löst als vierte Stufe die goldene Kordel ab. Also: Auf zum Kordelschießen, damit man zum Schützenfest 'was an der Jacke hat!


Peter Grosch und Hedwig Knubel regieren als Kaiserpaar der Ehrengarde

Kaiserpaar Peter und Hedwig mit ihren Vorgängern Juliane und Manfred

[26.04.09] Der diesjährige Maigang der Ehregarde Stromberg war eine rundum Maigang 2009gelungene Veranstaltung. Bei schönstem Wetter spazierten die vielen Teilnehmer rund um das frühlingshafte Stromberg, für die älteren Mitglieder stand ein Planwagen bereit. Dem Kaffeetrinken folgte das Vogelschießen, aus dem Peter Grosch als Sieger hervorging. Der Vorsitzende des Schützenvereins war bereits 1998 "Maikönig", so dass er nun als Kaiser regiert. Im zur Seite steht mit Hedwig Knubel standesgemäß eine Kaiserin, da auch sie bereits 1974 Königin war. Die abendliche Feier war so gut besucht, dass zwischenzeitlich die Getränke auszugehen drohten.      


Rolf Strothmeier mit Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet

Bundesverdienstkreuz für Rolf Strothmeier

[24.03.09] Rolf Strothmeier ist mit dem Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet worden. Landrat Dr. Olaf Gericke überreichte die von Bundespräsident Horst Köhler ausgestellte Urkunde während einer Feierstunde im Warendorfer Kreishaus. Damit wurde das langjährige ehrenamtliche Engagement gewürdigt, das Rolf Strothmeier neben seinem Einsatz für Stromberg insbesondere sozialen Projekten in Afrika und Indien zuteil werden lässt. Somit ist dieses eine ganz besondere Ehrung für den amtierenden Kaiser des Schützenvereins Stromberg! 


Winterkränzchen im Kaisersaal

Kaiserpaar mit Throndamen

[12.01.09]  Am 10. Januar 2009 feierte der Schützenverein Stromberg sein traditionelles Winterkränzchen. Das amtierende Regentenpaar Kaiser Rolf I. Strothmeier und Kaiserin Annemie I. Teutrine hatte dazu gemeinsam mit ihrem Throngefolge Hartwigs Saal standesgemäß geschmückt. Ein Baldachin in Grün und Rot sorgte für eine stimmungsvolle Atmosphäre bei den Besuchern. Kurzweilig wurde es, als "use Mia" den Saal betrat. Schnell hatte sie das Geschehen in der Hand und sorgte mit ihren Geschichten für viel Gelächter beim Publikum, das sie aktiv in ihre Vorstellung mit einbezog. Mitreißend und mit ein wenig Wehmut verbunden war der Auftritt der Tanzgruppe "Perplexx". Zum letzten Mal zeigten die jungen Damen ihr Können, verbunden mit einem Rückblick auf sechs erfolgreiche Jahre. Die Abschiedsvorstellung ging natürlich nicht ohne Zugabe über die Bühne. Der Schützenverein Stromberg bedankt sich noch einmal bei "Perplexx" für die vielen unterhaltsamen und großartigen Auftritte! 

Für ein besonderes Anliegen warb die Throngesellschaft mit ihrem Kaiser Rolf I. Strothmeier. Das Regentenjahr mit seinen vielen schönen Momenten wollen sie nutzen, um Not leidenden Menschen zu helfen. Dazu sammeln sie bei allen Anlässen Geldspenden, so auch auf dem Winterkränzchen. Der Erlös kommt Pater Joseph Kalamba mit seinen Projekten in Afrika und den "Schwestern Dienerinnen der Armen" in Indien zu Gute.

Weitere Bilder vom Winterkränzchen finden Sie hier.


Ältere Berichte finden Sie im Archiv.


nach oben


© 2011 Schützenverein Stromberg von 1892 e.V. · Franz-Josef Helmers