Termine Übungsabende:

Jeden Dienstag ab 19.30 Uhr besteht für alle Mitglieder der Schießgruppe und Interessierte die Möglichkeit, ihre Schießleistungen unter Beweis zu stellen. An drei 10-Meter Schießständen können mit Präzisions-Luftgewehren auf Karten geschossen werden. Ungeübten Schützen stehen fachkundigen Anleiter zur Seite, so dass auch sie dem Schießsport frönen können.

Die Schießgruppe im Schützenverein Stromberg

Seit etwa dem Jahr 1967 besteht die Schießgruppe als eigenständiger Zweig im Schützenverein Stromberg. Die Begeisterung und Freude am Schießsport mit Gleichgesinnten zu teilen, ist das Ziel der Schießgruppe. Neben den regulären Übungsabenden gibt es noch weitere Aktivitäten, wie z. B. das Tontaubenschießen.

Im Jahre 2007 wurden die Räumlichkeiten der Schießgruppe auf Grund eines Wasserschadens umfangreich saniert. Zahlreiche Stunden leisteten die ehrenamtlichen Helfer, damit die Kosten im überschaubaren Rahmen blieben. Dazu beigetragen haben auch die vielen Sach- und Geldspenden von Firmen und der Schießgruppe verbundenen Personen. Davon, das dieser Einsatz lohnte, kann sich ein jeder bei einem Besuch auf der Schießbahn überzeugen. Denn mit der Renovierung wurde auch zugleich der Aufenthaltsraum ansprechender gestaltet. So bildet z. B. eine Fotoleiste mit Bildern aus der Geschichte des Schützenvereins einen attraktiven Blickfang.        

Eine Chronologie der Renovierungsarbeiten mit vielen Fotos finden Sie hier.

Zur Schießbahn gelangt man über einen Wanderweg, der links an der Bäckerei Terholsen (Nähe Sparkasse, Ortskern Stromberg, Daudenstraße) vorbeiführt. Ca. 50 Meter von der Straße entfernt geht es rechts hinter den Garagen durch einen Vorraum und über einen weiteren Gartenweg, bevor es dann heißt: Gut Schuss!    

Leiter der Schießgruppe: Sebastian Schumacher

Schießwart: Dirk Möller

schiessgruppe@schuetzenverein-stromberg.de

 

 

 

Schiesstand 1991Versammlung 1995Versammlung 1996Übungsabend 2003Tontaubenschießen 2005 Renovierung 2007Wiedereröffnung 2008